Neues aus der DVD-Ecke

„Unter Nachbarn“, DVD, Universum Film, rund 90 Minuten Laufzeit, FSK: 12 (ab 16. Juni 2012 im Handel).
Der Film erzählt die spannungsgeladene und tragische Geschichte von David und Robert, deren ungleiche Freundschaft auf einem dunklen Geheimnis beruht: der Schuld am Tod eines Anderen. Der Zeitungsreporter David zieht von Berlin in die Provinz. Sein neuer Nachbar Robert wirkt anfangs etwas sonderbar und distanziert, entwickelt jedoch rasch eine sehr intensive Beziehung zu ihm. Die aufkeimende Freundschaft der ungleichen Nachbarn erfährt eine tragische Wendung, als David eine Frau anfährt und tödlich verletzt. Auf Drängen Roberts begeht er Fahrerflucht. Während Robert hofft, den neuen Nachbarn damit endgültig an sich binden zu können, wird David von Schuldgefühlen zerfressen. Als er Vanessa, die Schwester des Opfers, kennenlernt, glaubt er, seinen Fehler wieder gut machen zu können. Doch er hat nicht mit Robert gerechnet. Dieser ist bereit, alles zu tun, um seinen Nachbarn für sich alleine zu haben… Regisseur Stephan Rick, der bereits für die von ihm entwickelte Serie „Allein gegen die Zeit“, eine Nominierung für den Banff World TV Award und Deutscher Fernsehpreis erhielt, gelingt mit seinem Spielfilmdebüt ein tiefgründiger und packender Thriller. UNTER NACHBARN avancierte bereits zum Filmfestival-Hit und lief erfolgreich im Programm namhafter Filmfestivals, u.a. Internationale Hofer Filmtage, Filmfestival Max-Ophüls-Preis, Festival des Films du Monde. Nicht zuletzt die schauspielerische Leistung von Maxim Mehmet („Männerherzen 1 & 2“, „Leipziger Tatort“), Charly Hübner („Krabat“, „Polizeiruf 110“) und Petra Schmidt-Schaller („Sommer in Orange“, „Almanya“) und die düstere Gestaltung von Kameramann Felix Cramer („Allein gegen die Zeit“) machen die tragische Geschichte zu einem kleinen Juwel des deutschen Films.

Scroll to Top