Neues aus der DVD-Ecke

„Die Haut, in der ich wohne“, DVD und Blu-ray, Universum Film und Tobis, zirka 120 Minuten Laufzeit, FSK: 16.
Die bildhübsche Vera (Elena Anaya) ist die einzige Patientin einer privaten Schönheitsklinik, wo sie Tag und Nacht von dem plastischen Chirurgen Dr. Robert Ledgard (Antonio Banderas) überwacht wird. Er pflegt ihre Haut wie einen kostbaren Schatz und kontrolliert jeden Schritt, jeden Blick, jede Emotion.Doch wer ist Vera, die Ledgards verstorbener Frau so beängstigend ähnlichsieht? Sie hat keine Geschichte und doch scheint ihr Schicksal eng verknüpft mit dem Leben Roberts. Und welche Rolle spielen Roberts treue Haushälterin Marilia (Marisa Paredes) und der rätselhafte Mann im Tigerkostüm, der zuletzt beim Betreten der Klinik gesehen wurde? Nach dem visuellen Rausch von „Zerrissene Umarmungen“ kommt nun der neue Geniestreich von Pedro Almodóvar: „Die haut, in der ich wohne“, basierend auf dem gleichnamigen Erfolgsroman des Franzosen Thierry Jonquet. Nach zwanzig Jahren ist Hollywoodstar Antonio Banderas endlich wieder in einem Film von Pedro Almodóvar zu sehen. In der Rolle der Vera glänzt die vielversprechende Newcomerin Elena Anaya. Der Film bietet alles was ein „Almodóvar“ verspricht, darüber hinaus einen überraschenden Genremix und eine Geschichte, die bis zuletzt unberechenbar bleibt. Auf intelligente Weise thematisiert Almodóvar die Problematik des grassierenden Jugendwahns und die davon ungeniert profitierende Schönheitschirurgie. Skurril, brutal, bunt und immer überraschend!

Scroll to Top