Neues aus der DVD-Ecke

„Camelot – Der Fluch des goldenen Schwertes“, DVD, Koch-Media, zirka 100 minuten Laufzeit, FSK: 16.
Ein sagenumwobener Phantomritter beherrscht das Königreich Camelot. Kein anderer Ritter konnte ihn bisher besiegen. Als er am Hofe von König Artus versucht, die Ritter der Tafelrunde zu provozieren, wagt es nur der junge, tapfere Sir Gawain gegen ihn aufzubegehren. Um die Ehre seines Königs zu verteidigen und sein eigenes Leben nicht in Gefahr zu bringen, tritt Gawain mit seinen Knappen eine Reise voller Abenteuer und Gefahren an. Oscar-Preisträger Sean Connery und Miles O’Keeffe stehen an der Spitze dieses mit Stars wie Peter Cushing („Star Wars“), John-Rhys Davies („Der Herr der Ringe 1-3“) und Oscar®-Nominee Trevor Howard („Superman“) stark besetzten, epischen Fantasy-Ritterfilms.

„Zardoz“, DVD, Koch-Media, zrika 100 Minuten Laufzeit, FSK: 16.
Zardoz spielt auf der Erde in einer post-apokalyptischen Zukunft des Jahres 2293. Die Erdbevölkerung hat sich gespalten in die „Brutalen“ und die „Ewigen“ (im Original „Brutals“ und „Eternals“). Die Brutalen leben in einer steppenhaften, öden und verwüsteten Landschaft, wo sie ein von Krankheiten und Hunger gezeichnetes Dasein fristen. Des Weiteren werden sie noch von Zardoz’ Jüngern, die neben furchterregenden Zardoz-Masken nur Stiefel, Patronengurte und kurze Hosen oder Lenden-Schürze tragen, gejagt und von ihnen gezwungen, Landwirtschaft für die Ewigen zu betreiben. Die Ewigen kontrollieren und beherrschen diese „Kämpfer Zardoz’“ (im Original „Exterminators“) über eine künstlich geschaffene Gottheit, einen fliegenden Steinkopf, der Zardoz heißt, die Kämpfer mit Waffen versorgt und das geerntete Getreide entgegennimmt.
Die unsterblichen Ewigen hingegen leben in einem paradiesisch anmutenden Idyll namens „Vortex“, gleichsam unter einer Glashaube, denn das Vortex wird durch eine unsichtbare Barriere vor den Brutalen geschützt. Dort führen die Ewigen ein unendliches und luxuriöses Leben, welches durch einen Computer namens „Tabernakel“ geschützt und geregelt wird. Da das Tabernakel sie im Falle des Todes wieder rekonstruiert, sind sie unsterblich, so fehlen ihnen jedoch Herausforderungen, Ziele und Perspektiven, Schlaf und Fruchtbarkeit, weshalb auch sie letztlich ein bedauernswertes Dasein fristen.
Eines Tages versteckt sich Zed, ein Kämpfer Zardoz’, im Steinkopf und tötet dort im Kampf den Ewigen Arthur Frayn, der den Steinkopf steuert. Auf diese Weise gelangt Zed in das Vortex, wo er auf Consuella und May trifft, die ihn als „das Brutale“ betiteln und gleich einem Tier etlichen Versuchen unterziehen. Später übergeben sie Zed an einen Provokateur und Unruhestifter namens Friend, der in Zed einen spannenden Zeitvertreib sieht und die Möglichkeit einer amüsanten Ablenkung im sonst so langweiligen Vortex.
Stark besetzter Fantasyklassiker mit Oscar-Gewinner Sean Connery („James Bond 007 – Goldfinger“, „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“) und Charlotte Rampling („Melancholia“, „Babylon A.D.“) in den Hauptrollen. Inszeniert wurde der Kultfilm von Meisterregisseur John Boorman („Excalibur“ und „Beim Sterben ist jeder der Erste“).

Scroll to Top