Neuer Masterstudiengang GesundheitsWirtschaft und Ethik (M.A.) ab WS 15/16

Gesundheit, Versorgung und Pflege sind zentrale Elemente menschlichen Zusammenlebens. Dies erfordert die Entwicklung adäquater Versorgungsstrukturen und deren Prozesse. Durch sich verändernde Wertevorstellungen, den medizinisch-technischen Fortschritt und stetig wandelnde Anspruchsmuster werden immer neue gesundheitswissenschaftliche, ethische und ökonomische Probleme aufgeworfen, die bei der Gestaltung von Gesundheit und Pflege berücksichtigt werden müssen.
Der Master-Studiengang ‚GesundheitsWirtschaft und Ethik‘ vermittelt interdisziplinäre Entscheidungskompetenz, aufbauend auf
■ Verständnis der ökonomischen Zusammenhänge,
■ Wissen über institutionelle und organisatorische Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes und
■ ethischer Expertise.
Der Studiengang verbindet spezifisch fachliche mit grundlegenden überfachlichen Qualifikationen und befähigt die Absolventen, gut begründete Entscheidungen zu treffen und so verantwortungsvoll zu handeln. Der Abschluss berechtigt zur Promotion.

Es besteht die Wahl zwischen zwei Vertiefungsrichtungen:
1.) Long Term Care adressiert die Gestaltung eines patientenorientierten Gesundheits- und Sozialsystems. Institutionelle und organisatorische Strukturen werden analysiert und deren Fort- und Weiterentwicklung einzel- und gesamtwirtschaftlich behandelt. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bilden innovative Pflege- und Sozialraumkonzepte und deren Finanzierung. Dieser Schwerpunkt ist in Deutschland einzigartig.
2.) Health Care Management analysiert die unternehmerische Perspektive der Entwicklung und Gestaltung von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen. Im Fokus stehen die einzelwirtschaftlichen Gesundheits- und Pflegeprozesse, die notwendigen Ressourcen sowie ihre Steuerung.

Voraussetzung für das Studium ist ein Bachelorabschluss mit 210 ECTS in Gesundheitsmanagement, Gesundheitsökonomie, Sozialwissenschaften oder einem gleichwertigen Studiengang. Die Prüfungsnote sollte 2,5 oder besser sein. Bewerber, deren Bachelorabschluss zwischen 180 und 210 ECTS hat, können mit einer Auflage zugelassen werden.
Das Studium dauert 3 Semester und ist ein Präsenzstudiengang in Vollzeit. Die Studiengebühren betragen 600€/Monat. Bewerbungsschluss ist der 15. September.

Scroll to Top