Neuer Lehramtsstudiengang Pflege in Vorbereitung -Universitäten Vallendar und Koblenz kooperieren

Prof. Frank Weidner, Dekan der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der PTHV, freute sich anlässlich der Ankündigung der Kooperation: „Erstmals überhaupt in Deutschland kooperieren eine staatliche und eine privat getragene Universität im Rahmen eines gemeinsamen Lehramtsstudiengangs für berufsbildende Schulen miteinander. Das ist ein wichtiges Signal für die Region und das Land“.

Die Pflegewissenschaftliche Fakultät der PTHV wird in den neuen Studiengängen die Lehr- und Studienangebote für die berufliche Fachrichtung Pflege sicherstellen. Die Universität Koblenz-Landau stellt die Angebote für die Bildungswissenschaften sowie für das zweite Unterrichtsfach zur Verfügung. Das sind Fächer wie Deutsch, Mathematik, Englisch oder Biologie. Das Studium wird so organisiert, dass an beiden Hochschulstandorten, die etwa zehn Kilometer auseinander liegen, parallel studiert werden kann.

„Wir bieten jungen Menschen damit ein weiteres, attraktives Studienangebot in einem wichtigen gesellschaftlichen Handlungsfeld mit sehr guten Berufsaussichten an“, hob Prof. Peter Ullrich, Vize-Präsident der Universität Koblenz-Landau, hervor. Zum Studium zugelassen werden können auch Bewerber mit einer einschlägigen Berufsausbildung und mindestens zwei Jahren Berufserfahrung. Für das Studium werden keine Studiengebühren erhoben.
Grundlage für den Studiengang sind die in der Abstimmung befindlichen Curricularen Standards für die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrer des Faches Pflege in Rheinland-Pfalz.

Am 02. Mai 2012 führen die Hochschulen einen Informations- und Kontaktstudientag in Vallendar durch, auf dem ausführlich über das Vorhaben informiert wird.

Informationen und Kontakt: Maria Peters, 0261/6402 240; mpeters(at)pthv.de
(Veröffentlichung frei, Belege erbeten, Bildmaterial wird auf Anfrage zur Verfügung gestellt)

___________________________________________________
Die Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar ist eine kirchlich und staatlich anerkannte Wissenschaftliche Hochschule (Universität) in freier Trägerschaft. Sie verfügt neben der Theologischen Fakultät inklusive der Philosophie seit 2006 über eine Pflegewissenschaftliche Fakultät. Die rund 300 Studierenden werden von etwa 50 Dozenten betreut. Träger sind die Vinzenz Pallotti gGmbH Friedberg und die St. Elisabeth gGmbH Waldbreitbach.
Die Universität Koblenz-Landau ist eine junge Universität mit rund 13.000 Studierenden, je zur Hälfte an den Standorten Koblenz und Landau. Das wissenschaftliche Profil der Universität prägen heute die Bildungs-, Geistes-, Kultur- Sozial- und Naturwissenschaften sowie die Informatik in Koblenz und die Psychologie in Landau. Dieses Profil ist das Fundament für ein vielfältiges Studien- und Weiterbildungsangebot sowie eine ebenso grundlagen- wie anwendungsorientierte Forschung.

Scroll to Top