Neue Wege im neuen Jahr

(djd). Zu Beginn eines neuen Jahres denken viele über eine Neuorientierung im Beruf nach. Die Aussichten sind dabei recht gut. So rechnet die deutsche Wirtschaft für 2014 mit einem Zuwachs von rund 250.000 Arbeitsplätzen. Allein 180.000 Stellen dürften im Dienstleistungssektor entstehen, wie aus einer Prognose des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) hervorgeht. Einer der wichtigsten Jobmotoren in Deutschland ist der Pflegebereich. Er bietet krisenfeste Jobs mit guten Entfaltungsmöglichkeiten und Karrierechancen, die Zahl der Beschäftigten steigt dort seit Jahren an.

Weiterbildungsmöglichkeiten und Studiengänge in der Pflege

Wer nach neuen beruflichen Herausforderungen im Pflegebereich sucht, kann sich online etwa beim Deutschen Pflegeportal über Berufsbilder und Jobangebote informieren. Das Portal bietet ausführliche Fachinformationen über einzelne Berufe wie Gesundheits- und Krankenpflegekräfte, Hauswirtschafter oder Altentherapeuten. Studiengänge in der Pflege – etwa Physiotherapie, Gesundheitswissenschaften, Ergotherapie, Pflegepädagogik oder Logopädie – werden ebenfalls umfassend vorgestellt. Wer bereits in der Pflege beschäftigt ist, kann sich einen Überblick über Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten verschaffen oder direkt nach aktuellen Stellenangeboten suchen.

Gezielt nach dem Traumjob suchen

Dank der Metasuche erhalten Interessierte einen ganzheitlichen Überblick über alle Jobangebote in der gesuchten Branche und im gesuchten Radius. Bundesweit bietet die zielgruppenspezifische Stellenbörse rund 30.000 Jobs in der Gesundheitsbranche. Ergänzt wird das Angebot mit allgemeinen Informationen, politischen Entwicklungen und wissenschaftlichen Studien rund um die Pflege. Praktisch für Stellensuchende sind die Bewerbungstipps sowie das Bewerberportal. Wer will, kann sein Profil in der Bewerberdatenbank eintragen, um direkt von den Stellenanbietern gefunden zu werden. Unter http://www.deutsches-pflegeportal.de gibt es alle Informationen.

Scroll to Top