Neue Therapien, frühzeitiges Erkennen, richtige Vorsorge und Ernährung – „Leber lebenswichtig!“

Um Lebererkrankungen rechtzeitig behandeln zu können, ist eine frühe Diagnose wichtig. Das gilt auch für neue Therapiemöglichkeiten, die es seit kurzem für bestimmte Hepatitis C-Patienten gibt. Wichtig ist, seine Leberwerte zu kennen, denn bereits an diesen Werten kann man die Gefahr einer Lebererkrankung ablesen. Der 12. Deutsche Lebertag (20. November 2011) macht unter dem Motto „Leber lebenswichtig!“ auf die Erkrankungen der Leber aufmerksam. Die Ausrichter, die Deutsche Leberstiftung, die Deutsche Leberhilfe e.V. und die Gastro-Liga e.V., möchten Sie mit einer

Pressemappe

über den 12. Deutschen Lebertag, die Erkrankungen der Leber und neue Therapien informieren. Gerne senden wir Ihnen die Pressemappe zu oder vermitteln Ihnen einen Interviewpartner (vgl. beiliegendes Formular).
Die Statements in der Pressemappe sind:

Neue Therapien bei Hepatitis C – Bessere Heilungschancen für Patienten, aber auch größere Probleme
Prof. Dr. Michael P. Manns – Vorstandsvorsitzender Deutsche Leberstiftung und Direktor der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, Medizinische Hochschule Hannover

Je früher desto Heilung – Lebererkrankungen frühzeitig erkennen
Prof. Dr. Claus Niederau – Vorstandsvorsitzender Deutsche Leberhilfe e.V. und Chefarzt der Medizinischen Klinik, St. Josef Hospital Oberhausen

Die Leber leidet im Stillen – richtig essen hilft!
Prof. Dr. Peter R. Galle – Vorstandsmitglied Gastro-Liga e.V. und Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik, Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Bestellung der Pressemappe bei:
Rita Wilp public relations und kommunikation
Friedländer Weg 30, 37085 Göttingen
Tel.: 0551/770 80 61, Fax: 0551/707 67 42 -E-Mail: info@wilp-pr.de, www.wilp-pr.de

Scroll to Top