Neue Online-Karte der zugelassenen Krebsbehandlungszentren in Frankreich

Interaktive Online-Karte der zugelassenen Krebsbehandlungszentren (Quelle: INCA)
Seit Ende 2009 müssen Gesundheitszentren über eine von deren regionaler Krankenhausagentur ausgestellte Zulassung verfügen, um Krebspatienten behandeln zu dürfen. Von den insgesamt 868 zugelassenen Gesundheitszentren haben 754 eine Zulassung für Krebschirurgie, 468 dürfen Patienten mit Chemotherapie behandeln und 176 mit externer Radiotherapie.

Mit einem einfachen Mouse-Klick findet man die Anschriften und Telefonnummern der zugelassenen Krankenhäuser, ihr Behandlungsangebot und die Krebstypen, die behandelt werden. Die Polyklinik der Südalpen in Gap bietet zum Beispiel eine urologische Chirurgie-Behandlung. Das Henri-Mondor-Krankenhaus in Aurillac (Cantal) ist für Behandlungen mit Chemotherapie und Chirurgie bei Brust-, Darm-, HNO-, Mund- und Gesichtskrebs zugelassen. Das Krankenhaus in Arras (Pas-de-Calais) erhielt eine Zulassung für die Chemotherapie und Chirurgie zur Behandlung von Brust-, Darm-, Lungen- und Genitalkrebs und urologischen Krebserkrankungen.

[1] <http://www.e-cancer.fr/les-soins/offre-de-soins-hospitaliere-en-cancerologie/cartographie>

Quelle: "La carte des établissements hospitaliers qui traitent le cancer" – Le Monde – 16.03.2010 –
<http://www.lemonde.fr/societe/article/2010/03/16/la-carte-des-etablissements-hospitaliers-qui-traitent-le-cancer_1319869_3224.html#xtor=RSS-3244>

Redakteurin: Léna Prochnow, lena.prochnow@diplomatie.gouv.fr

Sie können "Wissenschaft-Frankreich" ganz einfach abonnieren, indem Sie eine Email an folgende Adresse senden :
sciencetech@botschaft-frankreich.de
Reproduktions- und Verbreitungsrechte
<http://www.wissenschaft-frankreich.de/publikationen/wissenschaft_frankreich/index.htm>
(Wir berufen uns auf das französiche Recht für intellektuelles Eigentum, Gesetz Nr. 98-536)
Was das Bulletin in seiner Vollständigkeit betrifft:
Nur die Abteilung für Wissenschaft und Technologie darf das elektronische Bulletin " Wissenschaft-Frankreich " in seiner Vollständigkeit verbreiten. Die Annahme von Wissenschaft-Frankreich ist nur durch unsere Verbreitungsliste erlaubt. Die Veröffentlichung in Papierform oder elektronisch (im HTML-Format insbesondere) ist nicht erlaubt.
Was die einzelnen Artikel des Bulletins betrifft:
Die Artikel von Wissenschaft-Frankreich können individuell unter folgenden Bedingungen übernommen werden:
1. daß sie weder verändert, weder verkauft noch kommerziell genutzt werden
2. daß sie systematisch von der Erwähnung der Quelle unter der folgenden
Form begleitet werden :
Wissenschaft-Frankreich (Nummer und Datum), Französische Botschaft in Deutschland, Kostenloses Abonnement durch E-Mail : sciencetech@botschaft-frankreich.de
Für jede andere Benutzung der Artikel nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf:
Abteilung für Wissenschaft und Technologie
Französische Botschaft in Deutschland
Pariser Platz 5
D-10117 BERLIN
Tel : 030 590 03 92 50
Fax :030 590 03 92 65
E-Mail : sciencetech@botschaft-frankreich.de
(idw, 04/2010)

Scroll to Top