Neue Forschungsassistenz-Runde: Projekte aus Unternehmen zur Realisierung gesucht

Im Rahmen des Projektes Forschungsassistenz VI arbeiten kleine und mittelständige Unternehmen (KMU) aus Berlin mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin in praxisnahen Forschungsprojekten zusammen. Berliner Unternehmen können Vorschläge für eine Kooperation bis zum 15. November 2012 direkt bei der Beuth Hochschule einreichen. Gefördert werden Vorhaben in den Kompetenzfeldern Biotechnologie, Informations- und Kommunikationstechnologie, Medizintechnik, Verkehrssystemtechnik, Energietechnik sowie Optik und Mikrosystemtechnik.

Ermöglicht wird eine 18-monatige Beschäftigung junger Wissenschaftler/-innen in den Laboren der Beuth Hochschule. Mit einem kooperierenden Unternehmen entwickeln die Forschungsassistenten/-innen innovative Technologien und Dienstleistungen und qualifizieren sich gleichzeitig als zukünftige Mitarbeiter/-innen für das Unternehmen.

Das Projekt Forschungsassistenz wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung gefördert.
Kontakt: simone.wicher@beuth-hochschule.de

Scroll to Top