Neue Beisitzer im Vorstand der Fachgesellschaft der Herzchirurgen

Dr. Georg Trummer (45), Oberarzt an der Abteilung Herz- und Gefäßchirurgie der Universitätsklinik Freiburg, wurde auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie Mitte Februar in Freiburg neu in der Funktion eines Beisitzers für eine zweijährige Amtsperiode in den 15–köpfigen Vorstand der Fachgesellschaft der deutschen Herzchirurgen gewählt. Für zwei weitere Jahre werden dort auch Professor Andreas Böning (48), ärztlicher Direktor der Klinik für Herz-, Kinderherz- und Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums Gießen, und Professor Thomas Walther (46), ärztlicher Direktor der Abteilung für Herz- und Thoraxchirurgie an der Kerckhoff-Klinik in Bad Nauheim, als Beisitzer mitarbeiten. Beide gehörten dem Vorstand bereits in der Vergangenheit an.

Zudem wurden Dr. Heidi Niehaus (40), Fachärztin an der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Kiel, und Professor Hermann Reichenspurner (52), Direktor der Klinik und Poliklinik für Herz- und Gefäßchirurgie am Universitären Herzzentrum Hamburg, als Beisitzer in den DGTHG-Vorstand gewählt.

Die Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) vertritt als medizinische Fachgesellschaft die Interessen der rund 950 in Deutschland tätigen Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgen im Dialog mit Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit.

Honorarfrei verwendbares Bildmaterial zur Illustration des Textes (Bilder der genannten Personen) erhalten Sie auf Anfrage bei der Pressestelle der DGTHG (presse@dgthg.de).

Scroll to Top