Neue Allgemeinmedizinische Ambulanz in der MHH

Das Institut für Allgemeinmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) bietet ab sofort Sprechstunden mit drei unterschiedlichen Schwerpunkten: eine allgemeinmedizinische, eine palliativmedizinische und eine geriatrische Sprechstunde. „Wir verstehen uns als Partner der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte im Sinne einer punktuellen Ergänzung der hausärztlichen Primärversorgung und der ambulanten spezialärztlichen Angebote der MHH“, betont Professor Dr. Nils Schneider, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin. „Unser Anliegen ist es, zu einer optimalen Versorgung der Patienten beizutragen und die Zusammenarbeit an den Schnittstellen zwischen stationären und ambulanten Bereichen zu verbessern.“

Allgemeine Sprechstunde:
dienstags von 13 bis 16 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung

Zum Leistungsspektrum gehört unter anderem die Unterstützung beim Umgang mit einer chronischen Erkrankung, zum Beispiel nach der Entlassung aus dem Krankenhaus, Psychosomatische Beratung bei Stress und anderen Belastungssituationen und die Beratung beim Wunsch nach einer Zweitmeinung.

Palliativmedizinische Sprechstunde:
montags, 13 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung

Die Sprechstunde richtet sich an Patienten mit einer chronischen, nicht mehr heilbaren Erkrankung und ihre Angehörigen. Ein frühzeitiger Kontakt kann helfen, Beschwerden im körperlichen, psychischen und sozialen Bereich rechtzeitig anzusprechen und die weitere Versorgung zu planen. In enger Kooperation mit dem Hausarzt und weiteren behandelnden Ärzten erfolgt zum Beispiel eine Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit einer unheilbaren Erkrankung, die Mitbehandlung von Schmerzen und anderen Symptomen, eine Beratung über die Palliativversorgung oder die Beratung zur Erstellung einer Patientenverfügung.

Geriatrische Sprechstunde:
freitags, 9 bis 13 Uhr und nach Vereinbarung

Die Geriatrische Sprechstunde richtet sich vor allem an ältere Patienten, die auf Grund mehrerer Erkrankungen zahlreiche Medikamente einnehmen. Diese Medikamente können in ihrer Kombination im Alltag Probleme bereiten und zu verstärkten Nebenwirkungen führen. Die Patienten erhalten eine Medikamenten-Beratung im Hinblick auf Wirkungen, Wechselwirkungen und Alternativen. Die Ärzte geben Hilfestellung bei der Frage, ob bestimmte Medikamente und ihre Kombinationen im individuellen Fall geeignet sind oder gegebenenfalls abgesetzt werden können. Außerdem wird eine allgemeine geriatrische Beratung zu weiteren Behandlungsmöglichkeiten für ältere, multimorbide Patienten angeboten.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.mh-hannover.de/26558.htm.

Anmeldung und Terminvergabe unter Telefon (0511) 532-2744 oder per Mail unter allgemeinmedizin@mh-hannover.de

Scroll to Top