Netzwerk von Lebensmittelexperten trifft sich in Karlsruhe: FEI präsentiert Spitzenergebnisse

Der FEI ist mit diesem Fördervolumen eine der größten industriellen Forschungsvereinigungen unter dem Dach der AiF.
Aus den über 60 IGF-Projekten, die allein in 2011 und 2012 erfolgreich abgeschlossen wurden, wurde für die Vortragsveranstaltung eine repräsentative Auswahl von sechs Vorhaben getroffen, die einerseits für die Bandbreite der FEI-Projektförderung stehen und andererseits in besonderer Weise technologische Zukunftsfelder beleuchten. Unter dem Motto „Leittechnologien für die Lebensmittelproduktion – Impulse der Gemeinschaftsforschung“ präsentierten die sieben Wissenschaftler aus Karlsruhe, Erlangen, Wien, Bremerhaven, München, Leipzig und Potsdam ihre Ergebnisse, die eine Brücke zwischen Forschung und Anwendung in der mittelständisch strukturierten Lebensmittelwirtschaft bilden.

Die Präsentationen und Abstracts der Vorträge sowie Fotos der Veranstaltung stehen ab sofort unter www.fei-bonn.de in der Rubrik Veranstaltungen > Dokumentationen zur Verfügung.

Die zweitägige Netzwerkveranstaltung fand in Kooperation mit dem Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) in den Räumlichkeiten des Max-Rubner-Instituts (MRI) statt.

Scroll to Top