Naturerlebnis auf zwei Rädern

(djd). Ob sportlich-aktiv oder eher relaxed: Radwandern liegt im Trend, und das aus gutem Grund. Die Urlauber können selbst ihr Tempo bestimmen, tun an der frischen Luft etwas für die Gesundheit und entdecken zudem immer wieder Neues. Hunderte Kilometer abwechslungsreicher Routen erwarten die Gäste beispielsweise im Teutoburger Wald. Die neue Karte für die Radregion, kostenlos erhältlich auf http://www.teutoburgerwald.de, gibt einen Vorgeschmack auf alle Möglichkeiten und stellt 27 Touren vor.

Passende Ideen für den Wochenendausflug bietet die Überblickskarte ebenso wie für den längeren Urlaub. Sowohl Genussradler als auch sportlich Ambitionierte kommen auf ihre Kosten. Natur- und Landschaftserlebnisse von der Quelle bis zur Mündung gibt es zum Beispiel auf dem Werre-Radweg oder dem Nethe-Radweg, beide münden in die Weser. Auf der Mühlenroute reihen sich viele dieser faszinierenden Bauwerke aneinander. Emsquellen, Wewelsburg, Kloster Dahlheim und Eisenbahnviadukt prägen die Paderborner Land Route. Auch ein Besuch des Hermannsdenkmals oder der Porta Westfalica, der wohl bekanntesten Wahrzeichen der Region, darf nicht fehlen.

Wer möchte, kann seinen Aktionsradius zudem mit einem Elektrofahrrad erweitern. An rund 40 Stationen stehen Leihmodelle zur Verfügung. Adressen der Akkuwechselstationen und viele Tipps für die eigene Planung bietet die interaktive Karte „TEUTO_Navigator“ auf http://www.radregion-teutoburgerwald.de.

Scroll to Top