Nanoszene kommt im Dezember zur NRW Nano-Konferenz nach Münster

Veranstaltet wird die NRW Nano-Konferenz vom Wissenschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit dem Cluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW und der Wirtschaftsförderung Münster GmbH im MCC Messe- und Congresscentrum Halle Münsterland. Anmeldeschluss ist der 27. November 2016.

Das zweitägige Programm ist gespickt mit international renommierten Keynote-Speakern und Fachsessions mit Fokus auf den Themen Gesundheit, Elektronik, Neue Werkstoffe, Sicherheit, Energie und Geschäftsmodell Nanotechnologie.

Keynote-Speaker sind Prof. Dr. Stuart Parkin, Alexander von Humboldt-Professor an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie Wissenschaftliches Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft und Direktor am Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik, Prof. Dr. Michael Heuken, außerplanmäßiger Professor an der RWTH Aachen im Bereich Halbleitertechnologie und Verantwortlicher für die Innovation neuer Prozesse, Materialien und Produktionsverfahren beim Maschinenbauunternehmen AIXTRON SE, Prof. Dr. Samuel I. Stupp, Professor für Materialwissenschaften, Chemie und Medizin an der Northwestern University in Chicago, Illinois, USA. Als vierter Speaker konnte Mostafa Analoui gewonnen werden. Er leitet die Abteilung Healthcare und Life Sciences bei der Livingston Group (New York), lehrt in USA, Europa und Asien und berät Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Organisationen, u.a. NASA und OECD. Zuvor hatte er die Position des Senior Director bei Pfizer Global Research and Development inne.

Die NRW Nano-Konferenz dient als hervorragende Plattform für den Austausch und Transparenz zwischen den Disziplinen. Einen wichtigen Beitrag hierzu leisten sollen auch die Begleit- und Posterausstellung sowie Business Pitches zu neuesten Technologieentwicklungen und Produkten.

Eröffnet wird die 7. Auflage mit Grußworten von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe. Den Einführungsvortrag spricht Hélène Craye, Abteilungsleiterin für innovative Materialien und Nanotechnologien von der Europäischen Kommission, Brüssel.

Die NRW Nano-Konferenz hatte zuletzt sechs Mal in Folge in Dortmund stattgefunden. Der Veranstaltungsort wechselt nun alle zwei Jahre zwischen Münster und Dortmund.

Scroll to Top