Nahes Fernweh: Die Fußball-WM in „Brasilien“ direkt an der Ostsee

(djd). Die WM direkt am Strand von Brasilien erleben? Kein Problem – Fans müssen dafür nicht einmal in den Flieger steigen. Mit Auto oder Bahn geht’s ganz bequem zum Public Viewing, denn Brasilien liegt direkt an der Kieler Bucht, gleich neben Kalifornien: Die Ortsteile des Ostseebads Schönberg tragen tatsächlich bereits seit Jahrzehnten diese fernwehträchtigen Namen. Da ist ein besonderes Programm zur Fußball-WM in der „Heimat“ Ehrensache.

In fünf Minuten von Brasilien nach Kalifornien

Die Idee zu dieser originellen Namensgebung hat das Meer an Land gespült. Einst soll ein Fischer am Strand eine morsche Schiffsplanke gefunden haben, auf der „California“ stand. Er nahm das gute Stück mit und nagelte es an seine Haustür. Das „protzige“ Schild erregte das Gemüt eines Nachbarn, der kurzerhand ebenfalls kreativ wurde, das Wort „Brasilien“ auf ein altes Holzscheit pinselte und an seiner Kate anbrachte. Im Laufe der Jahre entwickelten sich daraus die Namen der Ortsteile Schönbergs. In Kalifornien leben derzeit 426 Einwohner, in Brasilien ganze 19. Der Konkurrenzkampf von damals ist längst vergessen. In diesem Sommer fiebern alle gemeinsam mit, wenn die deutsche Elf an der Copacabana antritt. Das ARD Morgenmagazin wird sogar live aus dem holsteinischen Brasilien senden. Informationen und Urlaubsangebote gibt es unter http://www.schoenberg.de.

Public Viewing und Urlaubsstimmung

Damit im Urlaub kein Fußballfan ein Spiel verpasst, werden die WM-Begegnungen auf Großleinwänden ins Ostseebad Schönberg übertragen. Wird gerade nicht im TV gekickt, können Urlauber und Einheimische selbst aufs Feld und Beachsoccer-Kämpfe austragen. Für eine erfrischende Abkühlung in der Halbzeit sorgt die Ostsee. Und auch für reichlich Wassersportmöglichkeiten, darunter Surfen, Kiten oder Wellenreiten. Wer zwischendurch relaxen möchte, sucht sich einfach ein schattiges Plätzchen in einem der vielen Strandkörbe oder bucht Yogastunden am Strand. Derart entspannt ist man dann wieder in Topform für das nächste Spiel in Brasilien.

Scroll to Top