Nachhaltigkeit ist Trumpf

(djd). Der nachhaltige Anlagemarkt in Deutschland ist nach Angaben des Forums Nachhaltige Geldanlagen (FNG) mittlerweile etwa 57 Milliarden Euro stark. Mehr als zwei Drittel dieser Summe gehen zurück auf nachhaltig veranlagte Gelder von Spezialbanken mit Nachhaltigkeitsfokus sowie Kirchen- und Entwicklungsbanken. Ein besonders starkes Wachstum erzielten 2010 allerdings die nachhaltigen Publikumsfonds und sonstigen Finanzprodukte. Sie legten um 23 Prozent auf 15,9 Milliarden Euro zu.

In den Wachstumsmarkt alternative Energien investieren

Bei der Wahl ihrer Investments achten Privatanleger nicht mehr nur auf hohe Renditen, sondern vor allem auf die Sicherheit der Anlage und zunehmend auch auf die Umwelt- und Sozialverträglichkeit. Die Lösung ist ein Investment in einen Sachwert wie Kraftwerke zur Erzeugung alternativer Energien. Diese werden in den nächsten Jahrzehnten einen immer größeren Anteil an der Energieversorgung gewinnen, bilden also den Wachstumsmarkt schlechthin. „Nach wie vor sind langfristige Anlagen im Bereich erneuerbarer Energien sehr interessant. Die Krise im Euroraum und die derzeit unsicheren Finanzmärkte führen allerdings zu einer wachsenden Nachfrage nach kürzerfristigen Anlageformen“, erklärt Georg Hetz, Geschäftsführer der UmweltDirektInvest Beratungs GmbH (UDI): „Viele möchten ökologische Investments erst einmal testen und sich nicht gleich über lange Zeiträume binden. Deshalb waren unsere ersten beiden Festzinsanlagen auch so erfolgreich.“

Zehn Prozent garantierter Zins im Ablaufjahr

UDI hat deshalb nun die „Energie Festzins-Anlage III“ aufgelegt. Der Anleger stellt dem Anbieter dabei einen Betrag ab 5.000 Euro zur Verfügung und erhält dafür feste Zinsen. Der garantierte Zins steigt von zunächst 6,5 Prozent pro anno auf zehn Prozent pro anno im Ablaufjahr. UDI beteiligt sich mit dem Kapital an Gesellschaften, deren Aufgabe und Zweck die Projektierung, der Kauf, der Betrieb und der Verkauf von Anlagen zur Energieerzeugung aus Sonne, Wind und Biomasse ist. Die Mindestlaufzeit beträgt drei Jahre, danach ist das Investment problemlos kündbar. Unter http://www.udi.de gibt es mehr Informationen.

Scroll to Top