MV tut Ihrem Herzen gut – Netzwerk präsentiert Gesundheitsangebote fürs Herz

Um diese Idee zu verwirklichen, wurde am 29. September 2011 in Rostock ein Netzwerk aus Klinikern, Hausärzten, Präventionsanbietern, Vertretern von gesetzlichen Krankenkassen und Hochschulen, Verbänden, Organisationen und Anbietern von Gesundheitsreisen gegründet. In einem Workshop verständigten sich die Netzwerkpartner aus ganz Mecklenburg-Vorpommern auf ein gemeinsames Leitbild, auf Inhalte und Struktur eines ersten Ratgebers „MV tut Ihrem Herzen gut“, der im nächsten Jahr erscheinen soll. Ideen für gemeinsame Forschungsprojekte und die langfristige Entwicklung des Netzwerkes wurden diskutiert. „Das Projekt knüpft im Hinblick auf die hohe Bedeutung, die der Qualitätssicherung bei Präventions-und Therapieangeboten zukommt, in idealer Weise an frühere Projekte, z.B.,Qualität im Gesundheitstourismus‘
(qualitaet-im-gesundheitstourismus.de)an“,sagt Dr. Sven Olsen, Geschäftsführer des Baltic College, das die Mitarbeit im Netzwerk in die Studierendenausbildung integrieren wird.
Initiator des Netzwerks „MV tut Ihrem Herzen gut“ ist das Referenz- und Translationszentrum für kardiale Stammzelltherapie der Universität Rostock (RTC). Das RTC befasst sich mit der Entwicklung und Verbreitung von Stammzelltherapien gegen Herzerkrankungen und somit auch weitergehend mit Fragen der Herzgesundheit, erläuterte Projektleiterin Anke Wagner: „Mit Stammzelltherapien können wir die Regenerationsfähigkeit des Herzens erhöhen, z.B. nach einem Herzinfarkt.
Aber Herzgesundheit ist für uns, die wir uns mit Regeneration und regenerativer Medizin befassen, mehr als das Behandeln von Erkrankungen: Wir fragen uns, was vor Herzerkrankungen schützt, wie man Herzkranke optimal unterstützen kann und wie sicherzustellen ist, dass eine solche Unterstützung auch dort ankommt, wo sie gebraucht wird. Wir freuen uns, dies zusammen mit den Netzwerkpartnern voranzubringen.“

Das Projekt „MV tut Ihrem Herzen gut“ ist an der Universität Rostock angesiedelt und wird, als Gewinner des Ideenwettbewerbs Gesundheitswirtschaft, vom Land aus EU-Mitteln gefördert. Der Online-Reiseführer zur Herzgesundheit startet im Frühjahr 2012 unter www.herzgesund-mv.de. Die Website wird noch in diesem Oktober online gehen, mit Informationen über das Projekt. Weitere Netzwerkpartner sind willkommen.

Kontakt:
Referenz- und Translationszentrum für kardiale Stammzelltherapie Universität Rostock (RTC) Projektleiterin „MV tut Ihrem Herzen gut“
Anke Wagner
Tel.: +49 381 494-3905
E-Mail: anke.wagner@med.uni-rostock.de

Scroll to Top