Müde Augen munter machen

(djd). Ohne Zweifel sind die Augen eines der wichtigsten Sinnesorgane des Menschen. Dank ihrer Konstruktion und einer faszinierenden Feinmotorik sorgen sie dafür, dass man die Welt mit all ihren Lichtern und Kontrasten, in unzähligen Farben und Formen sowie in Bewegungen und Entfernungen erleben kann. Welche Aufgabe auch immer man den Augen stellt, ob sie den ganzen Tag einen Bildschirm fixieren oder in der Dunkelheit eine Straße durch eine nasse, vor Kunstlichtreflexen flimmernde Autoscheibe erkennen sollen: Zuverlässig und ohne Ermüdungserscheinungen tun sie ihren Dienst.

Vorsicht vor Überforderung

Manchmal jedoch stehen auch bei den Augen die Zeichen auf Streik. Moderne Bürotätigkeiten, aber auch filigranes Arbeiten in technischen Berufen überfordern den Sehsinn – insbesondere dann, wenn die Beleuchtung nicht stimmt und die wichtigen Pausen zwischendurch immer wieder ausgelassen werden. Symptome wie Kopfschmerzen, Nackenverspannungen oder chronische Erschöpfung sind typische Alarmsignale bei Augenproblemen. Ab Anfang 40 lässt bei jedem Menschen die Leistungsfähigkeit der Augen nach. Spätestens jetzt ist es auch für Menschen, die bislang keine Brille benötigten, an der Zeit für einen Check-up beim Augenarzt.

Frischekick für den Durchblick

Jeder weiß, wie sehr ein kleiner Spaziergang in der Mittagspause das Gehirn in Schwung bringen kann. Auch die Augen profitieren, wenn durch die Bewegung der Kreislauf angeregt wird. Gibt es dann noch als Zwischenmahlzeit frische Gemüsesticks oder Beerenfrüchte, erhält der Körper wichtige Vitalstoffe, die für die Augengesundheit unverzichtbar sind. Ergänzend bieten sich zum Beispiel natürliche Extrakte der Vitalpilze Agaricus blazei murril und Auricularia an. Laut Informationen der Gesellschaft für Vitalpilzkunde (http://www.vitalpilze.de) können sie unter anderem die Durchblutung in den feinsten Äderchen fördern, die die Augen mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen. So können wertvolle Substanzen wie Vitamin A oder die beiden Carotinoide Lutein und Zeaxanthin die Augen erreichen und dort ihre Schutzfunktion entfalten.

Scroll to Top