Mosel-Glühwein und musikalisches Feuerwerk

(djd). Bereits im 14. Jahrhundert war es in vielen Städten Tradition, dass Korbflechter, Spielzeugmacher oder Zuckerbäcker ihre Waren in der Vorweihnachtszeit auf dem Markt- und Kirchplatz anboten. Auch heute noch verlocken der Duft von Glühwein, Lebkuchen und gebrannten Mandeln, glitzernder Christbaumschmuck und buntes Spielzeug Jung und Alt zu einem Bummel über einen romantischen Weihnachtsmarkt. Vor allem, wenn Gäste dabei ein so besonderes Ambiente erwartet wie in Bernkastel-Kues. Alle Informationen zur Moselstadt gibt es unter http://www.bernkastel.de im Internet.

Malerische Kulisse

Die malerische Kulisse mittelalterlicher Fachwerkhäuser und das umfangreiche musikalische, kulinarische und kunsthandwerkliche Angebot haben den Markt zu einem Geheimtipp unter den schönsten Adventsmärkten der Region werden lassen. Vom 24. November bis 23. Dezember können Besucher an den rund 40 liebevoll dekorierten Ständen Glühwein und Leckereien genießen und die richtige Inspiration für traditionelle und originelle Geschenkideen finden. Ein besonderer Anziehungspunkt auf dem Weihnachtsmarkt ist die moselländische Weihnachtskrippe, eine der größten Weihnachtskrippen in Deutschland. Direkt am historischen Marktplatz in der Altstadt öffnet jeden Abend vom 1. bis 24. Dezember der größte Adventskalender in der Region ein Türchen mit einer kleinen weihnachtlichen Darbietung. Ein schöner Brauch beim Schlendern über den Weihnachtsmarkt ist der Genuss von Glühwein. In Bernkastel-Kues gibt’s diesen heißen Trunk gleich zweimal: in Weiß und Rot, aber immer von der berühmten Moseltraube.

Jubiläumsfeuerwerk mit Musik

Der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt zu Füßen der mehr als 600 Jahre alten Michaeliskirche bietet aber noch weitaus mehr: Gesangsvereine und Musikkapellen treten an verschiedenen Bühnen in der Altstadt auf, Handwerker zeigen die Kunst des Eisschnitzens, Gäste können sich an einem „Kurfürstlichen Rittermahl“ mit mittelalterlichen Darbietungen erfreuen oder eine exklusive musikalische Weinprobe genießen. Zum 35. Jubiläum des Weihnachtsmarkts erwartet Besucher in diesem Jahr eine besondere Attraktion. So startet am Samstag, 15. Dezember, gegen 19 Uhr an der Moselbrücke ein „Weihnachts-Musik-Feuerwerk“. Auch das traditionelle Fackelschwimmen von Kues nach Bernkastel darf nicht fehlen: Am 1. Dezember stürzen sich wieder rund 100 Sporttaucher in die eisigen Fluten der Mosel und verwandeln den Fluss in ein Lichtermeer. Mit dabei der Nikolaus in einem Ruderboot, der am Moselufer kleine Geschenke an die Kinder verteilt. Am Tag darauf führt die jährliche Nikolauswanderung Bewegungshungrige auf einer Strecke von rund zehn Kilometern rund um Bernkastel-Kues.

Scroll to Top