Moor und Meer – Küstenzauber im Dornumerland

(djd). Abwarten und (Ostfriesen-) Tee trinken, das können die Menschen an Niedersachsens Westküste. Stress und Hektik? Fehlanzeige. Zwischen Deich und beschaulichen Hafenorten geht es entspannt zu. Kein Wunder, dass es ganzjährig immer mehr Urlauber in den hohen Norden zieht. Zu einer der schönsten Ecken gehört das Dornumerland mit den beiden Bädern Neßmersiel und Dornumersiel. Von hier aus ist es nur ein Katzensprung zu den ostfriesischen Inseln. Und wer eine Weile nicht auf Meer und Watt schauen möchte, geht einfach in die andere Richtung und erkundet das abwechslungsreiche Hinterland.

Vielfalt vor der Haustür

Entspannung in der Natur ist nur die eine Seite der Ferienregion an der Nordsee. Aktivurlauber finden hier abwechslungsreiche Routen fürs Bike oder die Inlineskates, das Meer zieht Surfer, Kitesurfer und Segler in seinen Bann. Entdecker erobern Ostfriesland vom Kanu aus – denn auch im Binnenland gibt es Wasser satt. An verschiedenen „Paddel und Pedal“-Stationen kann man nach Lust und Laune aufs Rad umsteigen und ein paar Kilometer übers Land fahren, zum Beispiel ans „Ewige Meer“, Deutschlands größten Hochmoorsee. Eingebettet in ein großes Naturschutzgebiet liegt er noch heute so da, wie ihn die Steinzeit geschaffen hat. Ein Rundweg über Holzbohlen führt an Schautafeln vorbei, die nicht nur Kindern erklären, warum das Moor hier so besonders reizvoll ist.

Beiname „Herrlichkeit“

Das Städtchen Dornum hat einen ungewöhnlichen Beinamen: Herrlichkeit. Denn hier residierte vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert die weltliche Macht. Dornum war Herrscher- und Häuptlingssitz, noch heute zeugen das barocke Wasserschloss und die Beningaburg von der großen Vergangenheit. Bei einem Rundgang durch die engen Gassen mit ihren hübschen Bürgerhäusern wird die Geschichte um die Häuptlinge der Beningaburg wieder lebendig. Ganz im Stil des Mittelalters stehen auch die Ritterspiele im August, zu dem Gäste aus ganz Deutschland anreisen. Informationen zu Veranstaltungen, Unterkünften und Pauschalangeboten gibt es unter http://www.dornumerland.de.

Scroll to Top