Moderner Look für die Garage

(djd). Bei Wind und Wetter aussteigen, um das alte, quietschende Garagentor zu öffnen? Keine angenehme Vorstellung, für viele Eigentümer älterer Garagen ist dies aber tagtägliche Realität – den häufigen Regenguss gibt es inklusive. Daher verwundert es nicht, dass Modelle mit Motorantrieb und Fernbedienung immer beliebter werden, im Neubau ebenso wie bei der Sanierung. Denn Automatiktore bringen nicht nur mehr Bequemlichkeit in den Alltag, sondern sorgen zugleich für eine erhöhte Sicherheit, da es nicht mehr zu gefährlichen Situationen am Fahrbahnrand beim Aussteigen und Öffnen der Garage kommen kann.

Motorantrieb immer beliebter

Der Komfort mit Motorantrieb und Fernbedienung wird zusehends zum Standard, berichtet der deutsche Hersteller Novoferm: Vier von fünf neuen Garagentoren werden heute bereits in dieser Form ausgeliefert. Auch in Sachen Energieeffizienz hat sich die Technik immer weiter verbessert, sodass moderne Tore kaum mehr als einen Euro an Stromkosten pro Jahr verursachen. Entscheidend sind dabei insbesondere die Stand-by-Eigenschaften des jeweiligen Antriebs: Während herkömmliche Motoren im Ruhemodus einen Energiebedarf von vier bis sieben Watt aufweisen, kommen energieeffiziente Systeme wie zum Beispiel die neue „Novomatic“-Antriebsgeneration mit nur 0,5 Watt aus. Unter http://www.novoferm.de gibt es mehr Informationen dazu sowie Adressen von Fachbetrieben vor Ort.

Praktische LED-Beleuchtung

Möglich wird der niedrige Energieverbrauch durch eine Weiterentwicklung der integrierten Elektronik. Neben dem geringen Strombedarf punkten moderne Toranlagen heute aber auch mit dem Bedienkomfort: von der einfachen Handhabung der Fernbedienung über die hohe Laufgeschwindigkeit bis zur integrierten, sparsamen LED-Beleuchtung. Das moderne LED-Licht macht in vielen Fällen sogar eine zusätzliche Garagenbeleuchtung überflüssig. Die modernen Antriebe sind sowohl für klassische Schwingtore als auch für platzsparende Sektionaltore erhältlich. Auch bei Farben, Materialien und Oberflächen können Hauseigentümer aus vielen verschiedenen Varianten auswählen.

Nach oben scrollen