Mobiles Internet ohne Kostenfalle

(djd). Mal eben den Facebook-Status aktualisieren, E-Mails checken oder nachschauen, ob der erwartete Zug wohl pünktlich in den Bahnhof rollt: Das mobile Internet ist für viele selbstverständlich geworden. Gerade Smartphone-Einsteiger, die erstmals von einem klassischen Handy auf die vielseitigen Geräte wechseln, sind von den Möglichkeiten begeistert. Per UMTS, dem Mobilfunkstandard der dritten Generation, und teils bereits noch schneller per LTE lassen sich unterwegs auch große Datenmengen bewegen. Das böse Erwachen kommt indes oft mit der nächsten Mobilfunkabrechnung: Gerade Umsteiger auf ein modernes Smartphone vergessen häufig, die dazu passende Datenoption zu buchen, und werden von hohen Kosten überrascht. Wenn man nicht den passenden Tarif zum neuen Hightechgerät bestellt hat, wird das Versenden von Fotos oder der Download eines Songs zum kostspieligen Vergnügen.

Optionen für das mobile Surfen

Daher gilt gerade für Smartphone-User: Beim Tarif auf alle Details achten. Wer nur sehr selten mobil surfen möchte, kann die „Internet by Call“-Abrechnung nutzen, die zu beinahe jedem Vertrag angeboten wird. Grundsätzlich wird dabei entweder abhängig von der Internet-Nutzungszeit oder nach dem benutzten Datenvolumen auf Kilobyte-Basis abgerechnet – gerade bei dieser Option können unerwartet hohe Kosten entstehen, da man die Datenmenge zum Beispiel bei einem Download oft unterschätzt. Eine Alternative sind die Zeittarife mit einem festen Monatskontingent. Ist dieses ausgeschöpft, steigen jedoch ebenfalls die Kosten. Auf der sicheren Seite ist man mit „Allnet“-Angeboten zum Beispiel von yourfone.de, die tatsächlich alle Kosten rund um Telefonie und Internetnutzung in einer festen monatlichen Summe zusammenfassen.

Alles in einem Paket

Neben der Flat ins Telefonfestnetz und der Flat für alle Mobiltelefonnetze in Deutschland ist bei den Komplettpaketen auch bereits die gesamte Datennutzung enthalten. Das „Allnet“-Paket ist mit zweimonatiger Laufzeit zum Beispiel bei yourfone.de für 19,90 monatlich erhältlich, komplett ohne Vertragsbindung für 24,90 Euro im Monat. Damit ist der Smartphone-Besitzer auch beim mobilen Surfen auf der sicheren Seite und nutzt bis zu einem Volumen von 500 MB monatlich den schnellen HSDPA-Standard. Surft man über diese Datenmenge hinaus, wird lediglich die Verbindungsgeschwindigkeit für den Rest des Monats gedrosselt.

Scroll to Top