Mobile Azubis

(djd). Für Schüler beginnt mit dem letzten Schuljahr nicht nur in Bezug auf ein gutes Abschlusszeugnis der Endspurt. Wenn sie einen Ausbildungsberuf ergreifen möchten, müssen sie außerdem beginnen, sich um einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Schon das Bewerbungsschreiben ist für die meisten eine ungewohnte Herausforderung. Wie beginnt man das Anschreiben, was will der künftige Chef von den Bewerbern wissen und wie beschreibt man sich selbst am besten? Wer ein ungewöhnliches Hobby hat, kann schon mit ein wenig mehr Aufmerksamkeit rechnen als seine Mitschüler. Außerdem sollte alles erwähnt werden, was im neuen Job ein Vorteil ist. Dazu gehören beispielsweise Praktika.

Handfester Vorteil für den Ausbildungsbetrieb

Auch wer im Straßenverkehr bereits eigenständig mobil ist, sollte das erwähnen. Denn für den Ausbildungsbetrieb ist es oft ein handfester Vorteil, wenn der Auszubildende eine Lieferung zu einem Kunden bringen oder entlegene Einsatzorte problemlos erreichen kann. Mit einem Autoführerschein können allerdings noch nicht allzu viele Bewerber punkten, weil sie dafür einfach noch zu jung sind. Und das begleitete Fahren nutzt ihnen in der Ausbildung nichts, weil das Unternehmen keinen Mitarbeiter als Begleiter abstellen kann.

Die Alternative ist zum Beispiel das Fahren eines sogenannten Microcars, über den es im Internet unter http://www.16mobil.de umfassende Informationen gibt. „Diese erstaunlich geräumigen Leichtkraftfahrzeuge dürfen seit Januar 2013 in den meisten Bundesländern schon ab dem 16. Geburtstag gefahren werden“, erklärt Hardy Dupont vom Anbieter Driveplanet. „In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist das sogar schon nach dem 15. Geburtstag erlaubt.“

Führerschein der Klasse AM reicht aus

Der Führerschein der Klasse AM reicht aus, um die Leichtautos zu steuern und bereits als Auszubildender eigenständig mobil zu sein. Ausbildungsbetriebe können ihrem Berufsnachwuchs die kleinen Wagen im Übrigen natürlich auch zur Verfügung stellen – und so die Motivation ihrer jungen Mitarbeiter fördern.

Scroll to Top