Mobil im Alter – So bewahren Sie sich die Lebensfreude

Mobil im Alter

Die Alltagsfitness von Seniorinnen und Senioren lässt bei vielen Menschen leider zu wünschen übrig. Dies kann verschiedene Gründe haben. Teilweise sind Krankheiten oder andere körperliche Einschränkungen dafür verantwortlich, manchmal fehlt allerdings auch einfach der Anreiz, die Wohnung oder das Haus zu verlassen. Dabei lässt sich auch im Kleinen schnell für Abhilfe sorgen. Wir haben Ihnen einige Tipps zusammengestellt, wie Sie den Alltag schon bald wieder meistern.

Mobil bleiben trotz eingeschränkter Bewegung

Ab einem gewissen Alter machen Knochen, Gelenke und Muskeln nicht mehr so mit, wie man sich das wünscht. Jede Bewegung schmerzt und ausgedehnte Spaziergänge gehören schon seit längerer Zeit der Vergangenheit an. Es bleibt allerdings nur selten dabei, dass man eben das Haus nicht verlässt. Eine Ermanglung von Bewegung und der dadurch eingeschränkte Radius sorgen langfristig auch für eine soziale Isolation, die wiederrum zu Depressionen und anderen Zuständen führen kann. 

Mit einem hochwertigen Elektromobil sind Sie wieder in der Lage, ganz normal am Leben teilzuhaben. Es ermöglicht Ihnen wieder Ausflüge in die Stadt zu machen, Einkaufen zu gehen oder einfach nur die Natur zu genießen. Neben der Funktion als reines Transportfahrzeug für sich selbst, können Sie ein Elektromobil auch dazu nutzen, Einkäufe zu transportieren oder sich nach einem kleinen Spaziergang darauf auszuruhen. 

Welche Elektromobile für Senioren gibt es?

Die Auswahl an unterschiedlichen Elektromobilen ist groß. Doch verlassen Sie sich bei dieser Anschaffung am besten auf einen professionellen Shop wie MC Seniorenprodukte. Dort finden Sie viele verschiedene Elektrofahrzeuge, mit denen Sie schon bald wieder ganz normal am Alltagsgeschehen teilnehmen können. Je nach Budget können Sie sich für ein neues oder ein gebrauchtes Modell entscheiden. Möchten Sie gerne mit Ihrem Partner zusammen wieder aktiver sein, gibt es sogar Modelle mit zwei Sitzplätzen. Auch bei Wind und Wetter kann Sie nichts mehr aufhalten. Zusätzlich zu den offenen Modellen, gibt es auch einen geschlossenen Kabinenscooter. Stöbern Sie doch einfach mal durch das Angebot im Shop. Sollten Sie eine Beratung wünschen ist das geschulte Serviceteam auch telefonisch für Sie zu erreichen. 

Zusätzliche Tipps für mehr Bewegung im Alltag

Wenn Ihnen die Fahrt auf Ihrem neuen Elektromobil noch nicht ausreicht, können Sie abends auch noch zusätzlich kleinere Übungen für Arme und Beine durchführen. Kaufen Sie sich kleine Gewichte und trainieren Sie damit Ihre Arme. Knetbälle sind sehr gut geeignet, um die Kraft der Hände aufrecht zu halten. Gehen Sie in Ihrer Wohnung immer wieder einige Minuten auf und ab. Wenn Sie über ein Treppenhaus verfügen, können Sie die Stufen auch ein- bis zweimal am Tag erklimmen. Haben Sie sogar einen Garten, bereiten Sie Pflanzen, Blumen und Rasen doch schon einmal auf die nächste Saison vor. Es muss nicht das große Fitnessprogramm sein, um Körper und Geist aktiv zu halten. Auch kleine Schritte sorgen langfristig für ein besseres Körpergefühl und mehr Beweglichkeit. Probieren Sie es selbst einmal aus. 

Scroll to Top