Mit Schwung in die Open-Air-Saison

(djd). Den Fahrtwind und die Sonne spüren, die vorbeiziehende Landschaft intensiv auf sich wirken lassen: Passionierte Cabriofahrer möchten dieses Gefühl so oft wie möglich auskosten und legen in der warmen Jahreszeit selbst kurze Strecken am liebsten mit geöffnetem Verdeck zurück. Um den Open-Air-Spaß in vollen Zügen genießen zu können, benötigt das Cabrio jedoch eine besondere Pflege – vor allem wenn es sich um die klassische Variante mit einem Textilverdeck handelt.

Pflege fürs Dach

Waschstraßen sind für viele Open-Air-Fahrer tabu, sie säubern ihr Fahrzeug lieber per Hand, um das empfindliche Dach zu schonen. Eine zusätzliche Imprägnierung schützt davor, dass die Textilhaut allzu schnell wieder verschmutzt. Ein weiterer Tipp: Das Verdeck sollte nie im feuchten Zustand zusammengefaltet werden, denn so könnten unschöne Stockflecken entstehen. Entsprechend gepflegt, zieht ein Cabriolet stets die Blicke auf sich – kann allerdings bei häufigen Ausfahrten auch ein tiefes Loch in die Geldbörse reißen. Dem können Sportwagen- und Cabriobesitzer mit einer Motoroptimierung entgegenwirken: Steuergeräte wie beispielsweise die „Powerbox“ lassen den Kraftstoffverbrauch um bis zu 20 Prozent sinken, ohne dass der Fahrspaß beeinträchtigt wird. Ganz im Gegenteil: Mit dem Öko-Tuning ist zugleich eine Leistungsverbesserung um bis zu 35 Prozent möglich. Ob die Technik für das eigene Fahrzeug erhältlich ist, können Cabriofahrer unter http://www.mehrleistung.com überprüfen.

Sparsam unterwegs

Für die Motoroptimierung ist kein Werkstattaufenthalt nötig, den Einbau des Steuergeräts können Autofahrer in der eigenen Garage vornehmen – und bei Bedarf die Box auch jederzeit entfernen. Die Verbesserungen werden durch veränderte Einspritzzeiten und eine optimale Nutzung des Einspritz- oder Turbodrucks erzielt – ohne Auswirkung etwa auf die Garantie für das Fahrzeug. Auch die Einstufung in der Kfz-Versicherung oder die Höhe der Kraftfahrzeugsteuer werden durch den Einbau nicht beeinflusst. Stattdessen kann man schwungvolle Cabrioausfahrten genießen – und dabei manchen Euro sparen.

Scroll to Top