Mit Motorunterstützung komfortabler radeln

(djd). Freizeitausflüge mit dem Fahrrad machen Spaß und sind gesund: Wie der ADFC mitteilt, sinkt bei Radlern das Herzinfarktrisiko bei regelmäßiger, sanfter Bewegung um bis zu 50 Prozent. Am meisten Spaß macht das Radfahren gemeinsam mit einem Partner. Doch gerade wenn zwei unterschiedlich leistungsstarke Menschen zusammen in die Pedale treten, kann schnell Frust auftreten: Der Schwächere von beiden sieht kilometerlang nur das Hinterrad des anderen – gemeinsames Radfahren stellen sich Freizeitsportler anders vor. Besonders oft trifft das die körperlich unterlegenen Frauen. Abhilfe schaffen hier Fahrräder mit Elektromotor. Meist benötigt man die Elektrounterstützung nur an wenigen Passagen, um das Gleichgewicht in der Gruppe wiederherzustellen. Sie nimmt dem schwächeren Partner im richtigen Moment einen Teil der Muskelarbeit einfach ab.

Authentisches Fahrgefühl bleibt erhalten

Auf dem Markt sind verschiedene Modelle mit Motorunterstützung zu finden. Wer gern sportlich fährt, kann auch nach einem Mountainbike oder seit neuestem nach einem Rennrad mit Motorunterstützung Ausschau halten. Gerade hier ist es besonders praktisch, wenn Motor und Akku klein gehalten sind, damit der Fahrer nicht so viel zusätzliches Gewicht bewegen muss. Das vivax veloce CF von Gruber beispielsweise ist ein knapp zehn Kilogramm leichtes Rennrad. Der Motor, ein „vivax assist 4.0“, liegt elegant versteckt und von außen unsichtbar im Sattelrohr. Der Fahrer kann ihn über einen Funktaster während der Fahrt jederzeit ein- und ausschalten. Egal ob man gerade mit oder ohne Motorunterstützung unterwegs ist – durch das geringe Gewicht bleibt das authentische Fahrgefühl stets erhalten.

Ein Fahrrad – zwei Funktionen

Aufgrund dieses Two-in-One-Systems kann man locker auch Tagestouren planen. Solche elektrisch unterstützten Fahrräder schließen die Lücke zwischen sportlichem Radfahren und E-Bikes. Unter http://www.vivax-assist.com finden Sportinteressierte detaillierte Informationen und Preislisten. Egal ob der Elektromotor in das bestehende Rad nachgerüstet werden soll oder ein Komplettrad auf dem Wunschzettel steht.

Scroll to Top