Mit Liebe Bares schenken

(djd). Nichten, Neffen, Nachbarskinder – in jedem Jahr hat irgendjemand aus dem Verwandten-, Bekannten- oder Freundeskreis Erstkommunion, Konfirmation oder Jugendweihe. Und genauso oft stellt sich die drängende Frage: Was schenkt man dem Kind oder Jugendlichen zu diesem besonderen Ereignis?

Alles andere als eine Verlegenheitslösung

Aus mehreren Gründen muss Geld dabei keine Verlegenheitslösung, sondern kann sogar die optimale Alternative sein. Meist kennt man die Kinder von Nachbarn und Verwandten nicht so genau, dass man ein anderes passendes Präsent für sie finden könnte. Vor allem aber haben Kinder und Jugendliche häufig schon konkrete Ziele, auf die sie sparen. Das kann das erste Handy sein, ein Computer oder bei Konfirmanden auch schon der Mofaführerschein. Hier lohnt sich ein Anruf bei den Eltern: Wenn es einen konkreten Wunsch gibt, macht ein Geldgeschenk dem Jugendlichen mehr Freude als alles andere. Es kann dazu beitragen, dass dieser langgehegte Wunsch schneller in Erfüllung geht.

Bedruckte Spardose: Das Geldgeschenk mit persönlicher Note

Allerdings gehört zu jedem Geldgeschenk auch eine persönliche Note. Das kann eine Karte mit Widmung sein oder ein Erinnerungsfoto. Viel individueller ist es allerdings, das Geld zusammen mit einer bedruckten Spardose zu schenken. Eine solche, aus hochwertiger weißer Keramik bestehende Spardose lässt sich unter http://de.personello.com beispielsweise mit einem Foto des zu beschenkenden Kindes oder auch einem beliebigen anderen Motiv gestalten. Das ausgewählte Bild verbindet sich beim Brennen der Spardose mit der Oberfläche – statt eines gummiartigen Auftrags bleibt die Oberfläche glatt und glänzend. Die neun Zentimeter hohe Spardose kann zum Preis von 12,90 Euro (zuzüglich Versandkosten) bestellt werden.

Scroll to Top