Mit Ärzten ins Gespräch kommen

Mehr als 400 Teilnehmer, darunter viele Interessierte aus Österreich und der Schweiz, haben sich bereits angemeldet. Die Veranstaltung richtet sich an ein Fachpublikum, wir möchten Ihnen jedoch die Möglichkeit geben, am Rande bzw. im Vorfeld der Veranstaltung mit den Referenten in Kontakt zu kommen, die in ihren Fachgebieten den jeweils aktuellen Wissens- und Forschungsstand repräsentieren.

Themen sind u.a. chronische Bauchschmerzen, Wachstumsstörungen, Antibiotika bei Kindern, Vernachlässigung – Misshandlung – Missbrauch, Notfälle, das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, Übergewicht und Ernährungsstörungen, Schilddrüsenerkrankungen, Allergiediagnostik, Kinder- und Jugendgynäkologie und das infektanfällige Kind. Die Themen werden in 18 Vorträgen und 25 Seminaren vermittelt.

Ihr Ansprechpartner ist Prof. Dr. Martin Wabitsch, Organisator des Ulmer Repetitoriums und Leiter der Sektion Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Ulm. Bitte nehmen Sie unter der Rufnummer 0731 500-57419 Kontakt zu ihm auf. Gerne vermittelt Ihnen Prof. Wabitsch Kontakte zu den Referenten, die im Übrigen zu einem großen Teil der Ulmer Universitätsmedizin angehören.

Mit dieser dreitägigen Veranstaltung unterstreicht die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin ihren Weg hin zu einem angesehenen Weiterbildungszentrum für Kinder- und Jugendmedizin. Damit werden die Schwerpunkte in der Onkologie, bei Knochenmarkstransplantationen und in der Endokrinologie in hervorragender Weise ergänzt.

Zu Ihrer weiteren Information finden Sie im Anhang das ausführliche Programm. Für Rückfragen steht Ihnen außerdem Jörg Portius, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Universitätsklinikum Ulm, unter der Rufnummer 0731 500-43043 zur Verfügung.

Scroll to Top