Mieter und die Pinselpflicht

(djd). Ein Umzug kann ganz schön an den Nerven zehren. Planung, Behördengänge und der Umzug selbst kosten Zeit und auch Geld. Was niemand in dieser Situation gebrauchen kann, sind Diskussionen mit dem Vermieter der alten Wohnung, aus der man jetzt nur noch schnell hinaus will. Doch tatsächlich ist der Auszug der häufigste Anlass für Konflikte zwischen Mieter und Vermieter.

Unwirksame Renovierungsklausel

Konkret verursacht kein Thema so viele Rechtsstreitigkeiten wie die Frage der Schönheitsreparaturen. Nach Ansicht von Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund dürften diesbezüglich in drei Vierteln aller Mietverträge unwirksame Klauseln existieren. Beispiel: Sind die Renovierungsfristen bei Beendigung des Mietverhältnisses noch nicht abgelaufen und ist die Wohnung auch nicht übermäßig abgewohnt, so muss der Mieter auch dann nicht renovieren, wenn im Mietvertrag eine Endrenovierungsklausel vereinbart wurde. Harald Schäfer, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht in Berlin: „In Formularmietverträgen sind diese Klauseln zur Auszugsrenovierung unwirksam.“

Haftung bei Schäden im Verlauf des Umzugs

Neben der Endrenovierungsklausel birgt vor allem der Umzug selbst Konfliktpotenzial. Haften beispielsweise studentische Hilfskräfte, die man beim Umzug beschäftigt, für etwaige Schäden am Mobiliar? Harald Schäfer: „Eine Haftung liegt nur bei grober Fahrlässigkeit und bei Vorsatz dem Auftraggeber gegenüber vor.“ Auch Freunde oder Bekannte, die helfen, müssen im Normalfall nicht haften, wenn sie versehentlich etwas beschädigen. Matthias Walther von den Ergo Direkt Versicherungen erklärt: „Handelt es sich um eine reine Gefälligkeitsleistung, müssen die Freunde nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz haften.“ Die Lösung dieses Problems könne eine Gegenstandsversicherung sein. „Mit der neuartigen Police haben wir ein Produkt auf den Markt gebracht, mit dem man gezielt kostbare Einzelstücke im Falle von Beschädigungen oder Diebstahl absichern kann“, rät Matthias Walther. Und bei einem Umzug ist so etwas bekanntlich schnell passiert.

Scroll to Top