MHH profitiert von 30 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II von Bund und Land

Erfolgreiche Bilanz: Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) hat knapp 30 Millionen Euro aus dem vom Bund aufgelegten und vom Land Niedersachsen kofinanzierten Konjunkturpaket II erhalten.

Professor Dr. Johanna Wanka, niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, besucht am Freitag, 17. Februar 2012, die MHH, um sich persönlich ein Bild von den abgeschlossenen Bauarbeiten zu machen.

Das Pädiatrische Forschungszentrum der MHH, das im Juni 2011 eröffnet wurde, ist eines der größten Vorhaben des Konjunkturpaketes. Dieses und weitere aus dem Konjunkturpaket II finanzierte Bau- und Sanierungsvorhaben wollen wir zum Abschluss der Arbeiten an der Klinik für Rehabilitationsmedizin noch einmal kurz Revue passieren lassen.

Wir laden alle Medienvertreter ein, an der Veranstaltung teilzunehmen am

Freitag, 17. Februar 2012

Ablaufplan:

10.20 Uhr: Treffpunkt für Journalisten am Haupteingang, Gebäude K6 10.30 Uhr Fototermin, Gebäude K8, Ebene S0, Raum 1320

10.35 bis 11.30 Uhr: Begrüßung und Grußworte, Gebäude K8, Bewegungshalle, Ebene H0

11.30 bis 12 Uhr: Führung durch das Gebäude K8 mit der Ministerin

Scroll to Top