MHH-Chirurg in Exzellenz-Akademie aufgenommen

MHH-Privatdozent Dr. Florian Vondran, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) ist als erster Chirurg aus Hannover in die Exzellenz-Akademie der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) aufgenommen worden. „Ich freue mich sehr, dass unsere Klinik damit zum ersten Mal durch einen hochtalentierten akademischen Chirurgen in der Exzellenz-Akademie vertreten ist und bin mir sicher, dass er die hohen Erwartungen erfüllen wird“, erklärt Professor Dr. Jürgen Klempnauer, Direktor der MHH-Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie. Während des jährlichen Konvents der Lehrstuhlinhaber für Allgemein- und Viszeralchirurgie in Berlin stellte Vondran seine aktuellen Forschungsprojekte zu den Themenbereichen „Regeneration der Leber“ und „Transplantationsimmunologie“ vor und überzeugte damit das Gremium. In die Akademie werden maximal 25 herausragende klinisch-wissenschaftlich tätige Chirurgen aufgenommen, maximal sechs Jahre gefördert und auf Führungspositionen vorbereitet.

PD Dr. Florian Vondran kam 2007 an die Hochschule, um an der MHH-Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie zu forschen. Seit 2010 ist er als Assistenzarzt klinisch-chirurgisch tätig. Über den Sonderforschungsbereich 738 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) sowie die „Primary Human Hepatocyte Core Facility“ des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) ist er interdisziplinär in das wissenschaftliche Netzwerk der MHH integriert. 2015 habilitierte er zum Privatdozenten für das Fach „Experimentelle Chirurgie“ und ist seit Oktober 2016 Facharzt für Viszeralchirurgie. Sein Studium absolvierte Vondran an der Georg-August-Universität in Göttingen sowie der Charité-Universitätsmedizin in Berlin, wo er auch promovierte.

Die Exzellenz-Akademie zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses wurde im Jahr 2008 von den Lehrstuhlinhabern für Allgemein- und Viszeralchirurgie eingerichtet. Ziel der Initiative ist die frühzeitige Identifizierung, das Kennenlernen und die lang anhaltende Förderung von klinisch und wissenschaftlich außergewöhnlichen Persönlichkeiten. Bewerbungen als Kandidaten für die Exzellenz-Akademie sind jährlich möglich. In der Regel geschieht dies über eine Empfehlung der direkten Vorgesetzten. Die eingereichten standardisierten Unterlagen werden durch ein vom Lehrstuhlkonvent bestelltes interdisziplinäres Gutachtergremium geprüft, auf dieser Grundlage werden die Kandidaten nominiert.

Für weitere Informationen können Sie gerne direkt Kontakt aufnehmen mit PD Dr. Florian Vondran, MHH-Klinik für Allgemein, Viszeral- und Transplantationschirurgie, unter Telefon: (0511) 532-4085.

Scroll to Top