MHH beteiligt sich am Welttag der Labore

Zum Welttag des Labors bietet das Institut für Klinische Chemie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) Einblicke in das Zentrallabor. Bei einem Aktionstag am Samstag, 22. April 2017, ab 11 Uhr werden die Experten zunächst bei einem Vortrag einen „Blick ins Blut“ werfen, ehe im Anschluss Laborführungen angeboten werden. Zudem wird sich die MTLA-Schule der MHH bereits ab 10 Uhr an dem Aktionstag beteiligen.

Auszubildende und Lehrkräfte werden Interessierten in der MTLA-Schule an der Bissendorferstraße 11 die Ausbildung zur Medizinisch-technischen Laborassistenz näher bringen. Die Gäste können zum Beispiel etwas über den Nachweis von Infektionskrankheiten erfahren oder die Bestimmung von Blutgruppen miterleben. In einem Vortrag um 10 Uhr informieren die Lehrkräfte über den Ablauf Ausbildung und Berufsperspektiven.

Das Programm im Detail: Der Vortrag „Der Blick ins Blut“ beginnt um 11 Uhr in Hörsaal H, Klinisches Lehrgebäude J1. Im Anschluss an den Vortrag startet die öffentliche Laborführung mit angeschlossenen Demonstrationen einfacher Bluttests. Parallel dazu öffnet die MTAL-Schule ihre Türen. Der Vortrag über den Ablauf Ausbildung und Berufsperspektiven beginnt um 10 Uhr in der MTLA-Schule an der Bissendorferstraße 11.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Professor Dr. Ralf Lichtinghagen, , Telefon (0511) 532-3940.

Scroll to Top