Award-Auszeichnung: Merz erhält Platz 1 für Qualität in puncto Online-Gesundheitsinformationen

Online-Informationen und -Services in den Bereichen Medizin und Gesundheit zu bewerten, war das Ziel der Consert Studie, in der über 4500 Webseiten von 100 pharmazeutischen Firmen in den Bereichen Medizin und Gesundheit bewertet wurden. Bewertungskriterien für die Studie waren insbesondere Inhaltsspektrum, Qualität und Webpräsenz. Merz Pharmaceuticals konnte auch in 2010 mit seinen qualitativ anspruchsvollen und überzeugenden online Gesundheitsinformationen den 1. Platz in der Kategorie Angebotsqualität gewinnen und wurde hierfür mit dem @AWARD ausgezeichnet. Der Preis wird von der Jury gesundheitsregister.de vergeben und vom Verlag MCP Wolff publiziert.

Merz unter den Top 10 im Gesamtranking
Mit seinem umfassenden Informations- und Serviceangebot in den Bereichen Psychiatrie/Neurologie, Dermatologie und Ästhetische Medizin erreicht Merz den 7. Platz im Gesamtranking. Merz behauptet sich damit neben Konzernen wie Roche, MSD Sharp, GlaxoSmithKline oder Pfizer.

Merz Pharmaceuticals erhält 1. Platz beim @Award in der Kategorie "Digitale Gesundheitsinformationen"
Fr. Dr. S. Hartmann, Fr. J. Lambert-Baumann, Fr. S. Heyse (Foto: MEDIZIN ASPEKTE)

„Wir werden auch zukünftig qualitativ hochwertige und an aktuellen Bedürfnissen orientierte Webportale für Patienten, Angehörige, Gesundheitsinteressierte und medizinische Fachkreise bieten und dem wachsenden Interesse an validen Informationen zu gesundheitsrelevanten Themen auch in der Welt des Internets Rechnung tragen“ erklärte Judith Lambert-Baumann, Leitung Medical Affairs & Customer Relations. 

Dabei setzt das verantwortliche Team auf fundierte medizinisch-wissenschaft-liche Inhalte zu den Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten und auf die Integration innovativer und interaktiver Elemente, wie Vod-/Podcasts und diverse Serviceangebote. 

Weitere Informationen zur Studie finden Sie auf www.consert.de

Zum Online-Angebot von Merz gehören:

     Angebote für Patienten

 Angebote für Fachkreise


ZNS / Neurologie / Psychiatrie
www.alzheimerinfo.de
www.axura.de
www.depressionen-verstehen.dewww.solvex-info.de
www.dystonieinfo.dewww.xeomin.de
www.parkinsoninfo.dewww.pk-merz.de
www.leberinfo.dewww.hepa-merz.de

Dermatologie
www.haar-ausfall.comwww.fachkreise.haar-ausfall.com
www.narbeninfo.dewww.contractubex.de

Ästhetische Medizin
www.belotero.dewww.belotero.de
www.hyal-system.dewww.hyalsystem.de
www.radiesse.de

www.radiesse.de


Über Merz

Merz hat seinen Schwerpunkt bei Arzneimitteln zur Behandlung neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen und ist führend im Bereich der Alzheimer-Forschung. Mit Memantine, dem NMDA- (N-Methyl) Antagonisten, hat Merz den weltweit ersten Wirkstoff mit glutamatergem Wirkansatz zur Behandlung von moderaten bis schweren Stadien der Alzheimer-Erkrankung entwickelt und zugelassen. Memantine ist international das zweitgrößte Produkt unter den Alzheimer-Medikamenten. In Deutschland ist das unter dem Produktnamen Axura® vertriebene Alzheimer-Präparat seit sieben Jahren auf dem Markt. Jährlich werden mehr als 150.000 Patienten damit behandelt. Memantine wurde 2002 von der europäischen Arzneimittelbehörde EMA zur Behandlung der mittelschweren bis schweren Alzheimer-Demenz zugelassen. 2005 erweiterte die Behörde nach ausführlichen Prüfungen die Zulassung von Memantine zur Behandlung ab der moderaten, über die mittelschwere bis hin zur schweren Alzheimer-Demenz.

Ein weiteres Kompetenzfeld von Merz ist die klinische und ästhetische Dermatologie. Die Merz-Gruppe beschäftigt über 2.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2007 / 08 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 610 Mio. Euro (Vorjahr: rund 535 Mio. Euro).

Scroll to Top