Menschen mit Musik heilen – FH Frankfurt lädt zum Infotag des Master-Studiengangs Musiktherapie ein

Die Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) veranstaltet für Interessierte einen Infotag zum berufsbegleitenden Master-Studiengang Musiktherapie. Am 11. März 2011 wird das Lehrangebot auf dem FH-Campus vorgestellt sowie die vielfältigen Einsatzorte der Musiktherapie präsentiert.

Unter den Leiter(inne)n der zehn Workshops befinden sich auch Absolvent(inn)en des Studiengangs. Sie geben einen Einblick in ihre musiktherapeutische Praxis. Die FH-Dozent(inn)en können bei ihren Workshops mit wissenschaftlichen, künstlerischen oder klinischen Beiträgen zur Musiktherapie kennengelernt werden. Im Eröffnungsvortrag mit dem Titel „Ich singe, also bin ich“ spricht der Musiktherapeut Jan Sonntag über seine Arbeit mit an Demenz erkrankten Menschen. Die Veranstaltung klingt mit Jazz, zeitgenössischer europäischer Musik und Weltmusik aus: Die Vokalistin Jutta Glaser und der Multiinstrumentalist Jochen Sattler unterhalten die Zuhörer.

Der Master-Studiengang Musiktherapie des Fachbereichs 4: Soziale Arbeit und Gesundheit dauert drei Jahre und beginnt jeweils zum Wintersemester. Er kann tätigkeitsbegleitend studiert werden. Musiktherapeuten arbeiten in psychosomatischen und psychiatrischen Kliniken oder Reha-Einrichtungen ebenso wie in Präventionsprojekten an Schulen, in Jugendzentren oder in Einrichtungen der Altenpflege. Das Studium dient der Vermittlung wissenschaftlich-theoretischer, musikalischer und musiktherapeutischer Kompetenzen. Es wird durch Berufspraktika ergänzt.

Weitere Informationen unter:

Termin: 11. März 2011, 16 bis 22 Uhr

Ort: FH FFM, Campus Nibelungenplatz/Kleiststraße, Gebäude 2 , 1. Stock, Raum 174

Kontakt: FH FFM, Fachbereich 4, Studiensekretariat, Eva Hahnenstein-Jacob, Telefon: 069/1533-2889, E-Mail: hahnenstein@fb4.fh-frankfurt.de

Scroll to Top