Mehr Sicherheit bei Hirnoperationen durch Ultraschall – Hamburger Neurochirurgen-Workshop stößt international auf Interesse

Prof. Dr. Uwe Kehler und sein Team haben die internationale Fortbildung für Neurochirurgen organisiert, die mit dieser modernen Methode die intraoperative Sicherheit für ihre Patienten erlernen und verfeinern möchten.

„Wir freuen uns über das große Interesse, unter anderem aus der Schweiz, Spanien, Serbien, Holland, Belgien und China sowie auf die sicher sehr interessante Veranstaltung“, so Prof. Kehler im Vorfeld des Workshops: „Wir setzen die „real-time“-Neuronavigation per Ultraschall bei der Entfernung von Hirntumoren und Zysten ein, aber auch zur Kontrolle, ob Tumoren vollständig entfernt sind, zum frühzeitigen Erkennen von Nachblutungen und auch zur intraoperativen Beurteilung, ob eine Wirbelkanalenge (Stenose) ausreichend erweitert worden ist.“

Kehler sieht hohes Potential in der Methode, die einen hohen Sicherheitsgewinn bringe und nur wenig koste: „Das ist vergleichbar mit dem Autofahren – da ist ein besserer Überblick auch ein enormer Sicherheitsgewinn!“

Scroll to Top