Mehr Durchblick für die Forschung: RUB und Bergmannsheil präsentieren neuen Kernspintomographen

Angeschafft wurde das Gerät von der Ruhr-Universität Bochum, die Kosten für die technische Infrastruktur und den Einbau trägt das Bergmannsheil. Insgesamt wurden hierfür rund 2,1 Mio. Euro investiert. Künftig wird der neue Kernspintomograph in erster Linie für neurowissenschaftliche Forschungsvorhaben der Ruhr-Universität sowie für klinische Untersuchungen im Bergmannsheil genutzt.

TERMIN

Wir möchten Ihnen die Möglichkeiten dieser neuen Technologie erläutern und laden Sie daher herzlich ein zu einem

Pressegespräch mit Fototermin
am Dienstag, 14. Dezember 2010 ab 10.00 Uhr
im Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil,
Bürkle-de-la-Camp-Platz 1, 44789 Bochum, im Café-Restaurant von Haus 3, 8. OG.

Ihre Gesprächspartner

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:
– Hans-Werner Kick, Geschäftsführer des Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikums Bergmannsheil
– Prof. Dr. Elmar Weiler, Rektor der Ruhr-Universität Bochum
– Prof. Dr. Denise Manahan-Vaughan, Direktorin des Instituts für Neurophysiologie der Ruhr-Universität Bochum
– Prof. Dr. Martin Tegenthoff, Direktor der Neurologischen Klinik des Bergmannsheil
– Prof. Dr. Volkmar Nicolas, Direktor des Instituts für Diagnostische Radiologie, Interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin des Bergmannsheil

Ablauf:
– 10.00 Uhr: Begrüßung und Einleitung in das Thema
– 10.35 Uhr: Fragen und Antworten
– 10.50 Uhr: Fototermin im Untersuchungsraum mit dem neuen Kernspintomographen

Bitte informieren Sie uns per E-Mail an robin.jopp@bergmannsheil.de, ob Sie an dem Termin teilnehmen werden.

Herzlichen Dank im Voraus und freundliche Grüße,

Dr. Josef König

Weitere Informationen

Robin Jopp, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Wi-Med Bergmannsheil GmbH, c/o Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH, Bürkle-de-la-Camp-Platz 1, 44789 Bochum, Tel.: 0234/302-6125, E-Mail: robin.jopp@bergmannsheil.de

Scroll to Top