Mehr als 7000 medizinische Websites bewertet – Ergebnise auf gesundheitsregister.de

Roche belegt erneut Platz 1 bei der Studie „Benchmarking Pharma 2013“ über Gesundheitsinformationen im Internet. Bereits zum fünfzehntenmal untersucht die Studie „Benchmarking Pharma 2013″ das Angebot an Gesundheitsinformationen durch Pharmaunternehmen in Deutschland. Grundlage ist das Navigationsportal “ www.gesundheitsregister.de “ mit über 7000 Website-Informationen zu den Themen Gesundheit und Medizin von mehr als 200 Arzneimittelherstellern.

Einbezogen in die Untersuchuung wurden die wichtigsten 75 Anbieter für verschreibungspflichtige (Rx) und für verschreibungsfreie Präparate (OTC). Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Inhalte der Websites, deren Bekanntsheitsgrad und die Qualität gelegt. Die Studie beurteilte dazu über 5000 Indikationsangebote im Internet auf Firmen- und Themensites sowie den Sozialen Netzwerken.

Als Gesamtsieger im rezeptpflichtigen Bereich ist, wie in den Vorjahren, Roche Pharma, gefolgt von GlaxoSmithKline und HEXAL auf Rang 2. Weitere Spitzenreiter sind Bayer Vital und Merz Pharma. Im OTC-Bereich sind Schwabe, Klosterfrau und STADA die Spitzenreiter. Die grössten Unternehmen haben seit Jahren auch die Nase vorn bei der Vielzahl an Websites und Online-Aktivitäten. Sie sind mit Angeboten zu fast allen Krankheiten vertreten. Ungebrochen ist weiterhin mit über 120 neuen Angeboten der starke Zuwachs bei den sozialen Netzen und mobilen Diensten.

Auszeichnung auf höchstem Gipfel – Spitzenreiter
Preisverleihung @Award 2013 Dr. Cornelius Wittal, Roche Pharma

Hoch oben auf der Zugspitze erhielt Roche Pharma GmbH den @Award 2013

Die Bewertung des Internetsauftritts erfolgte hinsichtlich der vier Kategorien Webpräsenz, Qualität, Bekanntheitsgrad und Indikations-Ranking. Die Spitzenreiter müssen in allen Kategorien herausragende Ergebnisse vorweisen, um im Gesamt-Ranking unter die ersten 5 Plätze zu kommen.

Von den Spitzenreitern gelang es nur Roche, in allen 4 Kategorien im Ranking jeweils einen der ersten fünf Plätze zu belegen. Roche beweist damit bei allen Kennziffern seine hohe Kompetenz.

Präsenz im Internet – Angebotsbreite von Firmen- und Themensites

Die grössten Unternehmen haben seit Jahren auch die Nase vorne beim Bestand an Websites und Online-Aktivitäten wie den Sozialen Netzen und sind mit Angeboten zu fast allen Krankheiten vertreten. Bayer Vital, Pfizer, Novartis, Roche Pharma sowie GlaxoSmithKline und Hexal dominierten auch diesmal das Angebot.

Angebotsqualität der Websites

Viele Websites zeichnen sich durch hochwertige Inhalte und Serviceleistungen aus, die gezielt auf die Bedürfnisse der Patienten und Ärzte ausgerichtet sind. Eine durchgängig hohe inhaltliche Qualität weisen 2013 die Websites von Merz Pharma, ribosepharm, HAL ALLERGIE, Roche und B. Braun Melsungen auf.

Popularität – Bekanntheitsgrad der Angebote

Der Kampf um die Aufmerksamkeit der User ist hart: über 30 Prozent beträgt die Veränderungsrate bei den Zu- und Abgängen der Websites im Jahr. Ein Indikator für die Beliebtheit und den Zuspruch der Nutzer ist die Link Popularität bei den Suchmaschinen, v.a. Google. Den höchsten Bekanntheitsgrad weisen im Jahresdurchschnitt GlaxoSmithKline, Bayer Vital, Merz, HEXAL und Roche auf.

Indikations-Ranking – Präsenz bei 19 Therapiegebieten

Ein Schwerpunkt der Studie ist die Angebotsbewertung für 17 wichtige Therapiegebiete wie Herz-Kreislauf oder Neurologie, die über 200 Krankheiten umfassen. Auch die Sozialen Netzwerke und Angebote zur Fortbildung bilden weitere Schwerpunkte der Studie. Bei der Präsenz in den Therapiegebieten sind deutlich die Marktführer im Vordergrund, denn die Plätze 1-5 belegen Pfizer, Hexal, Bayer Vital, Roche und GlaxoSmithKline.

Die Ergebnisse der Studie dienen als Grundlage für die Auswahl der Preisträger für den „@AWARD Benchmark Pharma 2013“. Wichtige Ergebnisse zum Benchmark werden im Gesundheitsportal gesundheitsregister.de im Bereich @AWARD ausführlich veröffentlicht. Das gesundheitsregister (gesundheitsregister.de) dient mit über 7000 Angeboten zu mehr als 200 Krankheiten als Navigationshilfe für Patienten und Ärzte, um schnell, zielsicher und nach Qualität geordnet, fundiertes Wissen medizinischer Websites aufzufinden. Die besten 3 Anbieter jeder Kategorie werden mit dem „@AWARD 2013“ ausgezeichnet. Direkt-Link:
www.gesundheitsregister.de/award_verleihung/index.htm

GesundheitsRegister
www.gesundheitsregister.de
Ansprechpartner: Ewald Matheja
Telefon: +49 (0) 700 600 500 55
E-Mail: presse@gesundheitsregister.de

Scroll to Top