Medizinökonomie – Ein Job mit Zukunft in der Gesundheitswirtschaft Studiengangsleiter stellen das Bachelor Studium Medizinökonomi

Der Studiengang wird in Vollzeit (sechs Semester) und Teilzeit (acht Semester) angeboten. Der Infoabend richtet sich an Interessierte mit Abitur oder Fachhochschulreife, die ein aktuelles medizinisch-betriebswirtschaftlich orientiertes Studienfach suchen. Aber auch Berufstätige aus den verschiedenen Gesundheitsbereichen, die sich zusätzlich qualifizieren möchten, sind angesprochen. In Deutschland arbeiten rund 4,6 Millionen Beschäftigte im Gesundheitswesen mit steigender Tendenz. Das Gesundheitswesen zählt zu den wichtigsten Beschäftigungszweigen in Deutschland.

Der Studiengang zum Medizin-Ökonom verknüpft praktisches betriebswirtschaftliches Wissen mit theoretischen medizinisch-pharmakologischen Kenntnissen. Angesichts der Kostensteigerung im Gesundheitswesen ist eines der beruflichen Ziele von Medizin-Ökonomen, Ablaufprozesse so zu gestalten, dass bei gleicher oder verbesserter Qualität für Patienten weniger Ressourcen verbraucht werden. Dies erreichen Medizin-Ökonomen in unterschiedlichen Managementfunktionen, unter anderem im Controlling, Marketing oder Personalwesen. Neben den klassischen Karrierewegen in Kliniken bieten sich Hochschulabsolventen mit Schwerpunkt Gesundheitsmanagement viele weitere interessante Berufsfelder.

Weitere Informationen: www.rfh-koeln.de oder telefonisch vorab bei der Studienberatung, Constanze Gutzeit und Peter Nell, Telefon: 0221/20 30-228.
(idw, 06/2010)

Scroll to Top