Masterplan Medizinstudium 2020: Unverantwortliche Verzögerung

„Die Tatsache, dass jetzt entgegen aller Beteuerungen der Masterplan 2020 auf Eis gelegt wird, ist eine schlechte Nachricht. Sie zeugt von mangelndem Mut der Verantwortlichen, sinnvolle und im Interesse guter Patientenversorgung sogar dringend notwendige Reformen konsequent umzusetzen. Damit wird ein verbindlich im Koalitionsvertrag festgelegtes Ziel nicht realisiert und die bereits breit konsentierte Verbesserung der Ausbildung unserer zukünftigen Ärztinnen und Ärzte auf unverantwortliche Weise verzögert. Vielleicht gibt es doch noch die die Möglichkeit, den Masterplan in dieser Legislaturperiode zu verabschieden. Ansonsten müssen die Parteien im Wahlkampf Farbe bekennen, wo sie bei dieser Frage stehen“, so DEGAM-Präsidentin Prof. Erika Baum.

Scroll to Top