Massieren lernen von zu Hause

Gesundheitsprävention liegt im Trend. Viele Menschen nehmen regelmäßig die Angebote gut ausgebildeter Wellness-Fachkräfte in Anspruch und beugen nachhaltig stressbedingten Beschwerden vor. Die Wellnessbranche bietet daher sehr positive Perspektiven und ist ein attraktives Berufsfeld für Personen, die sich beruflich neu orientieren möchten. Häufig sind sie auf der Suche nach Möglichkeiten, um sich parallel zu ihrer aktuellen Berufstätigkeit nebenberuflich weiterzubilden. Ein Fernstudium Wellness ist hier oft eine optimale Lösung: massieren lernen von zu Hause, freie Einteilung des Lernpensums und relativ geringe Kosten.

Die Möglichkeit, eine solche Wellness Ausbildung mit hohem Qualitätsstandard zu absolvieren, bietet Wellnessheimstudium International (WHI). Das Ausbildungsinstitut legt großen Wert auf das Lehrmaterial, welches für diese Art der Massagekurse eine große Bedeutung hat. Bei WHI bekommen die Teilnehmer/innen ein ausführliches Skript sowie Videos mit den verschiedenen Massagetechniken zugesandt. Anhand dieses Materials können sie in ihrem eigenen Tempo massieren lernen. Bei Fragen können die WHI-Dozenten, die auch für das Lehrmaterial verantwortlich sind, jederzeit kontaktiert werden.

Ein Fernstudium zum Masseur ist nicht möglich, doch mit der WHI Wellness Ausbildung können die Teilnehmer/innen eine hervorragende Qualifikation erwerben. Am Ende des Fernstudiums Wellness sind die Absolventen Praktiker/in für Wellness-Massage und erhalten das deutschsprachige Zertifikat des WHI-Akademie. Sie können nun in die weiterhin aufstrebende Wellnessbranche einsteigen und haben eine sehr gute Grundlage, um erfolgreich mit entspannungssuchenden Klienten zu arbeiten.

Scroll to Top