Management-Master für Gesundheitswesen im Fernstudium an der HFH ab Januar 2014

Hamburg, 27. August 2013 – Der Masterstudiengang „Management für Organisationen und Personal im Gesundheitswesen“ (M.A.) an der HFH startet erstmalig im Januar 2014. Mit diesem berufsbegleitenden Fernstudiengang reagiert die Hamburger Fern-Hochschule auf die vermehrte Nachfrage nach Führungskräften im Gesundheitswesen. „In einer genauen Bedarfsanalyse haben wir ergründet, welche Anforderungen im Gesundheitswesen künftig gestellt werden und welche berufsfeldbezogenen Handlungskompetenzen besonders nachgefragt werden“, sagt Studiengangsleiterin Professorin Dr. Birgitt Höldke.

Denn das Gesundheitswesen ist starken Veränderungsprozessen unterworfen. Herausforderungen ergeben sich für die Organisationen aus dem Wettbewerb, den knappen Ressourcen, raschem medizinisch-technische Fortschritt und einer alternden Gesellschaft. Auch die Ergebnisse der durchgeführten Expertenbefragung zeigen, dass die Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen immer spezieller werden. „Inhaltlich konzentrieren wir uns daher im Studium auf vier Qualifikationsbereiche, die den komplexen Aufgabenstellungen von Führungskräften im Gesundheitswesen entsprechen“, sagt Professorin Höldke. Die Schwerpunkte Management, Public Health, BWL und empirische Methoden werden vertieft und befähigen damit zu einem systematischen Umgang mit Veränderungsanforderungen in den Unternehmen.

Die Einsatzbereiche der Masterabsolventen sind vielfältig: Pflegedirektion, Leitung einer Stabsstelle in der Gesundheits- und Krankenversorgung, Leitung von Einrichtungen in der ambulanten und stationären Altenhilfe, verantwortliche Tätigkeiten in Bildungseinrichtungen und Verbänden des Gesundheitswesens sind einige der Ausblicke auf die mögliche Karriere.
Der Studiengang „Management für Organisationen und Personal im Gesundheitswesen“ ist als berufsbegleitendes Fernstudium in Teilzeit konzipiert und umfasst vier Semester zuzüglich Master-Thesis. Präsenzveranstaltungen sind geplant an den Studienzentren der HFH in Bonn, Essen, Hamburg, Linz, München, Nürnberg Potsdam und Stuttgart. Der Studiengang wurde von der Agentur ZEvA akkreditiert und von der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht ZFU registriert, die behördliche Genehmigung wird in Kürze erwartet. Anmeldungen zum Studium nimmt die HFH ab sofort entgegen.

Mit rund 10.000 Studierenden ist die HFH • Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen und Auszubildenden den Weg zu einem akademischen Abschluss zu eröffnen. An über 40 regionalen Studienzentren bietet die staatlich anerkannte und gemeinnützige Hochschule ihren Studierenden eine wohnortnahe Betreuung. Angeboten werden zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft. Weitere Informationen zur HFH unter Tel. +49 40 35094360 und www.hamburger-fh.de.

Pressekontakt
Katrin Meyer / Vanessa Kesseler
HFH • Hamburger Fern-Hochschule
Telefon: 040 35094-363, -3014
E-Mail: presse@hamburger-fh.de

Scroll to Top