Management Fibel für den Operationssaal

Frankfurt/Main, 15. Juni 2010. Wegen der großen Nachfrage ist nun schon ein Jahr nach der Erstausgabe die OP-Management Fibel in zweiter, deutlich erweiterter Auflage erschienen. Sie richtet sich an alle in Operationssälen tätigen Ärzte, Pflegekräfte, OP-Koordinatoren und -Manager. „Diejenigen, die die Abläufe dort organisieren oder dessen Gestaltung planen, haben meist eine pflegerische oder medizinische Ausbildung, betriebswirtschaftlich notwendiges Basiswissen ist oft nur unzureichend vorhanden“, so Thomas Busse, Autor der Fibel. Busse ist Professor an der Fachhochschule Frankfurt am Main – University of Applied Sciences (FH FFM) und dort auch als Direktor des Zentrums für Gesundheitswirtschaft und –recht tätig.

Die OP-Management Fibel solle helfen, diese Lücke zu verkleinern. OP-relevante Grundbegriffe der Organisation, Finanzierung oder des Personalmanagements werden erläutert und jeweils in Bezug zur Tätigkeit des OP-Managements gesetzt. „Die Fibel ist kein Lehrbuch, sondern ein praxisbezogenes Nachschlagewerk für den Alltag“, sagt Busse.

Die OP-relevanten Managementbegriffe wurden fast verdoppelt, Kennzahlen und die Internet-Linksammlung ergänzt. Die Fibel ist aber in ihrer Größe (11 mal 15 cm) und im Umfang (164 Seiten) handlich geblieben und passt immer noch in die Tasche des OP-Kittels.

Die OP-Management Fibel entstand in Kooperation der FH FFM mit 3M Medica Deutschland. Sie kann bei 3M Medica oder per E-Mail unter busse@fb4.fh-frankfurt.de angefordert werden.
(idw, 06/2010)

Scroll to Top