LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

Unter sind folgende KML-Videoberichte vom EHA2018 verfügbar:

» Begrüßung & Einführung | Prof. Dr. Michael Hallek (Köln)

» Hodgkin Lymphom | Prof. Dr. Dr. Andreas Engert (Köln)

» Multiples Myelom | Prof. Dr. Hartmut Goldschmidt (Heidelberg)

» Indolente Lymphome | Prof. Dr. Martin Dreyling (München)

» Chronische lymphatische Leukämie (CLL) | PD Dr. Barbara Eichhorst (Köln)

» Aggressive Lymphome | Prof. Dr. Bertram Glaß (Berlin-Buch)

» CAR-T-Zell-Therapien | Prof. Dr. Peter Borchmann (Köln)

Mit den Videoberichten im Rahmen der Informationsreihe »LymphomKompetenz KOMPAKT« will das KML einen sinnvollen Beitrag zum horizontalen und vertikalen Wissenstransfer leisten und vor allem Ärzte darin unterstützen, ihre Patienten auf dem aktuellen Stand der Forschung zu behandeln.

Das KML dankt der European Hematology Association (EHA) für die Kooperation und den Firmen Celgene, Hexal, Janssen-Cilag, Roche und Takeda für die Unterstützung bei diesem Projekt. Die Firmen haben keinen Einfluss auf die Auswahl und Darstellung der Inhalte.

Weitere Informationen & Ansprechpartnerin für die Presse:
Silke Hellmich, KML | Information & Kommunikation, Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V., Uniklinik Köln, D-50924 Köln, Tel.: +49 (0)221 478-96005, E-Mail:

Im Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V. (KML) haben sich deutschlandweit Wissenschaftler und Versorgungseinrichtungen zusammengeschlossen, die bei der Erforschung und Behandlung von bösartigen Erkrankungen des lymphatischen Systems führend sind. Die Kooperation trägt dazu bei, die Kommunikation und den Wissenstransfer zwischen Wissenschaftlern, Ärzten und Betroffenen zu verbessern. Das Kompetenznetz Maligne Lymphome ist eines von inzwischen 21 Kompetenznetzen in der Medizin, die auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gegründet wurden.

Scroll to Top