Lupinen-Eiweiß als Cholesterinsenker?

Das Institut für Ernährungswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena sucht Probanden für eine wissenschaftliche Studie. Teilnehmen können Frauen und Männer zwischen 18 und 65 Jahre aus Jena und der näheren Umgebung, die einen erhöhten Cholesterinspiegel haben (> 5,2 mmol/L bzw. > 200 mg/dL). Im Rahmen der Studie sollen die Probanden ab März 2011 über 16 Wochen täglich einen halben Liter eines Lupinenproteindrinks zu sich nehmen.

Getestet wird, ob die Drinks eine positive Wirkung bei zu hohen Cholesterin- und Blutfettwerten ausüben. Die Studie ist Teil des Forschungsprojektes „HealthyLupin“ zum Thema „Lupinenprotein als bioaktive Lebensmittelzutat: Mechanismen der Lipidsenkung und Wirksamkeitsprüfung am Menschen“. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt bearbeiten die Jenaer Ernährungswissenschaftler in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik in Freising. Es sollen ernährungsphysiologisch wirksame, hochwertige Lebensmittel entwickelt und hinsichtlich ihrer gesundheitsfördernden Wirkung getestet werden. Vorangegangene Untersuchungen haben bereits Hinweise auf positive Wirkungen von Lupinen bei zu hohen Cholesterin- und Blutfettwerten geliefert.

Interessenten melden sich bitte bei Melanie Bähr (Tel.: 03641 / 949618 oder E-Mail: Melanie.Baehruni-jena.de).

Kontakt:
Melanie Bähr
Institut für Ernährungswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dornburger Str. 24, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 949618
E-Mail: melanie.baehruni-jena.de

Scroll to Top