Locker bleiben hinterm Lenker

(djd). Wer sagt eigentlich, dass praktische und sichere Rollerkleidung stets wie eine ausgewachsene Motorradkluft auszusehen hat? Junge Zweiradfahrer wollen ihren urbanen Lifestyle auch am Lenker ausleben – mit Textilien, die vieles mitmachen, dabei aber stets locker und lässig wirken. Zu tragen wie ganz normale Streetwear, doch funktional auf die Bedürfnisse der jungen Zweiradfahrer zugeschnitten sind die jungen Trend-Kollektionen für Scooter und Co.

Im Trend: textile Rollerbekleidung

Ganz klar im Trend liegt dabei das Thema „Textil“. Rollerbekleidung aus textilem Gewebe bietet zahlreiche Vorteile: Es ist atmungsaktiv, leicht, schützt vor Wind und Wetter und ist zugleich mit einem abriebfesten, geschmeidigen Obermaterial versehen. Das macht die junge Rollermode funktional und zugleich bequem zu tragen – ganz so wie normale Streetwear für die City, die einfach gut aussieht. Zwei neue trendige Textiljacken der Marke „New Time“ finden sich beispielsweise bei Detlev Louis, Europas größtem Anbieter von Motorradzubehör, in der aktuellen Kollektion – speziell auf junge Fahrer abgestimmt. Trendige Kapuzenjacken mit herausnehmbarer Fleece-Innenjacke etwa sind nicht nur auf der Sitzbank bequem und lässig zu tragen, sondern werden schnell zur alltäglichen Lieblingskleidung der Kids. Alle Informationen und Bestellmöglichkeiten gibt es unter http://www.louis.de zu finden.

Immer sicher im Sattel

Zu den Favoriten der jungen Zweirad-Piloten zählt beispielsweise ein frischer Scooter-Parka im City-Look, der viel Wetterschutz und hohe passive Sicherheit miteinander verbindet. Die Front mit überlappendem Labyrinthverschluss schützt jederzeit vor dem Fahrtwind. Protektoren lassen sich bei Bedarf nachrüsten, und mit ihrem schlanken Schnitt lässt sich die Jacke dennoch unkompliziert tragen wie urbane Mode. Der hohe Nutzwert für den Alltag und der junge Style sorgen dafür, dass die Rollerfahrer auf die sichere und modische Kleidung unterwegs nicht mehr verzichten wollen.

Scroll to Top