Life Science Erfindergeist gesucht

Von der Erforschung kleinster Zellen und Moleküle über den Einsatz in Alltagspro-dukten wie Waschmittel, Bier, Wein und Brot bis hin zur Entwicklung von hochwirksamen Medikamenten und modernsten Diagnosemethoden: die Biotechnologie macht in vielen Anwendungsbereichen den technischen Fortschritt erst möglich. Der Arbeitskreis der
BioRegionen in Deutschland zeichnet daher 2011 zum vierten Mal Ideen in der biotech-nologischen Forschung aus, die zukunftsweisende Möglichkeiten und Methoden in der praktischen Anwendung bieten. Traditionell werden für den „Innovationspreis der
BioRegionen in Deutschland“ speziell anwendungsorientierte Ideen aus der Biotechno-logie oder aus der Medizin¬technik mit einem Bezug zur Biotechnologie gesucht.
Ziel des Innovationspreises ist es, der exzellenten und vielfältigen Biotechnologie-Forschung eine Plattform zu geben und vielmehr noch das Innovationspotenzial Deutschlands in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.
„Unser Bestreben ist es, den Wissens- und Technologietransfer zwischen Forschung und Wirtschaft zu fördern, da wir darin den Motor sehen, der Innovationskraft, Entwick-lung und Wettbewerbsfähigkeit der Biotechnologie vorantreibt.“, betont Dr. Bernward Garthoff, Landescluster Manager BIO.NRW Biotechnologie in Nordrhein-Westfalen. Stellvertretend für alle BioRegionen in Deutschland ist BIO.NRW der diesjährige Koordi-nator des Wettbewerbs.
Inhaber oder Anwärter von Biotechnologie-Patenten aus universitären und außeruniver-sitären Forschungseinrichtungen aus ganz Deutschland können ab sofort ihre Erfindun-gen in diesem Wettbewerb einreichen.
Im Rahmen der Deutschen Biotechnologietage vom 25.-26. Mai 2011 in München wer-den die drei Sieger vorgestellt und mit dem je 2000 Euro dotierten Preis ausgezeich-net.
Interessenten können ihre Bewerbungen bis zum 19. März 2011 an jede regionale BioRegion-Initiative richten oder an die zentrale E-Mail-Adresse: info@ak-bioregio.org senden. Die erforderlichen Bewerbungsunterlagen sowie die Teilnahmebedingungen stehen bei BIO.NRW, auf den Internetseiten der BioRegionen und der BIO Deutschland zum Download bereit.

Download der Bewerbungsunterlagen und Teilnahmebedingungen unter:

Bewerbungen Innovationspreis 2011 an: info@ak-bioregio.org oder an die jeweilige BioRegion

Über den Arbeitskreis der BioRegionen:
Der Arbeitskreis der BioRegionen in Deutschland (AK BioRegio) ist ein Zusammen-schluss lokaler Organisationen aller Bundesländer, die im Bereich Biotechnologie aktiv sind und die innovative Branche in den jeweiligen Regionen fördern. Seit der Gründung im Jahr 2004 konnten mittlerweile 30 Mitglieder gewonnen werden. Ziel des Arbeitskreises ist es, die regionalen Aktivitäten der einzelnen Organisationen im Interesse der deutschen Biotechnologie zu optimieren und zu koordinieren. Neben den klassischen Themen wie Finanzierung, Gründung und Ausbildung befasst sich der AK BioRegio mit dem Technologietransfer und der Öffentlichkeitsarbeit. Seit Januar 2009 ist der AK BioRegio Mitglied der BIO Deutschland e.V. und hat seine Geschäftsstelle dort.
Sprecher des AK BioRegio ist Dr. Kai Bindseil (BioTOP Berlin-Brandenburg), die stell-vertretenden Sprecher sind Dr. Thomas Diefenthal (BioPark Regensburg) und Dr. Klaus Eichenberg (BioRegio STERN Management GmbH).
BioCon Valley ist eine der BioRegionen Deutschlands.

Pressekontakt Innovationspreis 2011:
Annette Angenendt,
Geschäftsstelle BIO.NRW,
Merowingerplatz 1,
40225 Düsseldorf, 0211 385 469 – 9204,
a.angenendt@bio.nrw.de

BioCon Valley GmbH
Dr. Heinrich Cuypers
Walther-Rathenau-Straße 49 a
17489 Greifswald
T +49 3834-515-300
F +49 3834-515 102
E info@bcv.org

Scroll to Top