Lichtschienen – und die Hitze bleibt draußen

(mpt-228) Wenn es draußen heiß ist und die Sonne vom Himmel brennt, liegen wir gerne am See oder im Garten und lassen es uns gut gehen. Der Nachteil an den Temperaturen: Das Innere von Häusern heizt sich sehr schnell auf. Einige versuchen, mit einer Klimaanlage Abhilfe zu schaffen, durch die hohen Energiekosten ist das aber nicht gerade wirtschaftlich.

Natürlich hilft auch Sonnenschutz weiter. Rollläden herunterlassen, und die Wärme bleibt draußen – aber auch das natürliche Sonnenlicht. Das kann auf Dauer aufs Gemüt schlagen. Öffnet man die Rollläden wieder, klettert die Temperatur schnell an. Das hat den großen Nachteil, dass ab 26 Grad nicht nur die Konzentration nachlässt und dass man Kopfschmerzen bekommen kann, sondern auch, dass man müde wird. Die ideale Innentemperatur haben Gesundheitsexperten deswegen auf 21 bis 22 Grad festgelegt.

Lichtschienen: Licht innen, Wärme draußen

Den Hitzestau kann man gut vermeiden, wenn man Lichtschienen nutzt. Diese haben den weiteren Vorteil, dass Tageslicht in den Raum fällt. Die Firma Schanz http://www.schanz.de, Hersteller solcher Lichtschienen, bietet mit dem Modell „Select Profile“ eine effektive Möglichkeit an. Das Innere der Wohnung bleibt angenehm temperiert, während durch Schlitze Tageslicht durch kann. Vergleichen kann man dies mit einem Laubschatten unter Bäumen. Wer Fensterrollläden besitzt, dem wird angeraten, jede dritte oder vierte Lamelle mit einer Lichtschiene auszustatten.

Test bestanden!

Die schützende Wirkung von Lichtschienen hat das Rosenheimer Prüfzentrum für Bauelemente getestet. Dabei wurde in einem Wintergarten die Sonneneinstrahlung im Laufe eines Tages getestet. Hat sich die Innentemperatur bei geschlossenen Rollläden um gerade mal fünf Prozent erhöht, waren es bei der Verwendung von Lichtschienen auch nur 7,5 Prozent. Die Anzahl der Schienen kann jeder individuell festlegen und somit die Helligkeit selbst steuern.

Lichtschienen lassen sich leicht anpassen

Da Fenster heute nicht mehr nur flach und eben sind, sondern beispielsweise mit Rundbögen versehen oder mit eckigen, spitzen Glasscheiben, müssen die Rollläden natürlich so flexibel wie möglich sein. Mit den Rollläden von Schanz ist das kein Problem. Der Hersteller aus Baden-Württemberg kann jeglichen Sichtschutz auf die individuellen Bedürfnisse anpassen, selbst ein nachträglicher Einbau ist dank des kleinen Rollladenkastens jederzeit möglich.

Scroll to Top