Lebensmittelrechtsakademie 2010: In Marburg wird Fortbildung groß geschrieben

Insgesamt knapp 200 Teilnehmer haben die Akademie in den vergangenen Jahren erfolgreich absolviert. Jeweils sechs besonders qualifizierte Studenten erhielten drittfinanzierte Stipendien für die Teilnahme.
Die Veranstaltung beinhaltet Themen, die im Berufsalltag und Studium oft zu kurz kommen: von der Lebensmittel-Basisverordnung, den allgemeinen Vorschriften zu Zusatzstoffen, Aromen oder gentechnischer Verfahren, über spezifische Vorschriften zu Konfitüre, Schokolade und Co. bis hin zum Kennzeichnungs- und Wettbewerbsrecht. Zeit für Diskussionen und Fragen aus dem Teilnehmerkreis runden das Profil der Fortbildung in drei Blöcken ab.
Mit der Lebensmittelrechtsakademie hat die Forschungsstelle für Europäisches und Deutsches Lebensmittel- und Futtermittelrecht in Marburg eine Lücke im breiten Angebot qualifizierte Weiterbildungsveranstaltungen geschlossen: Sie richtet sich gleichermaßen an Juristen und Naturwissenschaftler sowie Berufstätige und Studenten und weiß die Potenziale der bunten Mischung ihrer Teilnehmer zu nutzen.

Kontakt: Steffen Düsterloh, lebensmittelrecht@staff.uni-marburg.de
Termin: 12.9. bis 17.9.2010, 04.10. bis 8.10.2010, 15.11. bis 19.11.2010
(idw, 05/2010)

Scroll to Top