Lancia Delta S: Mailänder Stil

(dmd). Etwas anders als die anderen Vertreter der Kompaktklasse gibt sich der neue Lancia Delta S by Momodesign. Die Macher der Mailänder Modemarke überarbeiteten den Boliden innen und außen. Das Ergebnis: eine sportlich-elegante Sonderedition mit einem Mix aus italienischer Dynamik und Eleganz.

Es geht auch anders. Diesem Motto folgt der Lancia schon seit längerem bei der Gestaltung des Innenraums und verpasste ihm ein Raumangebot, das in seiner Klasse zu den Spitzenreitern zählt. Die Rücksitzanlage kann um 25 Prozent geneigt werden. Der Gepäckraum bietet bis zu 724 Liter. Als einziger Vertreter der Kompaktklasse bietet er zudem die Möglichkeit, die Rückbank dem Beinraum-Bedarf sowie durch die Lehnen-Neigung anzupassen.

Um dem Interieur noch mehr Persönlichkeit zu verleihen, entwarfen die Modedesigner aus Mailand für die Sonderedition zudem eine glänzende Mittelkonsole, Chromeinlagen, Sitze mit einer Stoff-Lederkombination sowie gelbe Instrumentenskalen.

Äußerlich unterscheidet er sich von den normalen Lancias nicht nur durch das verchromte Doppel-Auspuffrohr. Die Seitenverkleidungen und Stoßfänger wurden nach dem Design der Mailänder Modemarke lackiert. Auf Wunsch geschieht dies auch in Zweiton-Lackierung mit schwarzer Heckklappe und schwarzem Dach.

Vorwärts getrieben wird der Kompakte durch einen 1.6 MultiJet Turbodiesel mit 120 PS und Sechsganggetriebe. In der Serienausstattung verfügt er unter anderem über eine Geschwindigkeitsregelanlage, eine Zweizonen-Klimaanlage, elektrisch verstellbare Außenspiegel sowie auf Wunsch mit Armlehnen auf der Rückbank. Das Einparken wird auf Wunsch durch das „Magic Parking“ System erleichtert. Dieser Helfer unterstützt bei der Suche nach einem freien Platz und nimmt dem Fahrer beim Rangieren die Lenkbewegungen ab. Der Preis für das Sondermodell startet bei 25.190 Euro.

Scroll to Top