Kuratorium Deutsche Altershilfe positioniert sein Fachmagazin neu

Pressemitteilung

Relaunch

Kuratorium Deutsche Altershilfe positioniert sein Fachmagazin neu

Köln, 08.März 2010. Mit frischerem Layout und neuen Rubriken bringt das Kuratorium Deutsche Altershilfe jetzt sein Fachmagazin Pro Alter auf den Markt. Titelthema in der soeben erschienenen Ausgabe ist die neue Studie zum altersgerechten Bauen und Wohnen. Die im Rahmen des Forschungsvorhabens "Marktprozesse und wohnungspolitischer Handlungsbedarf" des Bundesbauministeriums durchgeführte repräsentative Befragung von 1.000 Seniorenhaushalten hat unter anderem ergeben, dass gerade einmal fünf Prozent aller Altershaushalte in Wohnungen leben, die als barrierefrei bzw. barrierearm gelten.

PRO ALTER, das "Fachmagazin für Lebensqualität im Alter" erscheint sechs Mal pro Jahr und wird vom Kuratorium Deutsche Altershilfe herausgegeben. PRO ALTER informiert nicht nur regelmäßig über die Arbeit des KDA, sondern präsentiert Berichte, Reportagen, Interviews und Kommentare zu wichtigen und aktuellen Fragen rund ums Alter, berichtet über neue Altenhilfe-Angebote, Sozialleistungen, Wohnen im Alter und altengerechte Architektur, Pflege, Pflegeversicherung, Gesundheit, Seniorenpolitik, Seniorenkultur und vieles mehr. Kein anderes Fachmagazin in Deutschland bietet diese Themenfülle rund um Fragen des Alters. Es ist damit eine unentbehrliche Informationsquelle für alle, die sich beruflich, ehrenamtlich oder privat mit Aspekten des Älterwerdens beschäftigen und die Lebenssituation älterer Menschen verbessern wollen.

Weitere Themen der aktuellen PRO ALTER -Ausgabe: das KDA-Fehlervermeidungssystem, Erinnerungspflege mit Glanzbildern und Co, Altersbilder in anderen Ländern, die richtige Abfassung von Patientenverfügungen sowie Ethik in der Pflege.

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe wurde 1962 von Wilhelmine Lübke gegründet. Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler erarbeitet ein unabhängiges, interdisziplinäres Expertenteam Projekte (u.a. für Ministerien, Kommunen und Verbände) und bietet Beratung und Fortbildung an.

Mehr Infos zum neuen Heft unter www.kda.de

Pressekontakt
Kuratorium Deutsche Altershilfe
(0221) 931847- 19, – 10
presse@kda.de
(idw, 03/2010)

Scroll to Top